Teil
< 4 >
US 
Shrek 

Shrek der Dritte

Shrek the Third

abstimmen
(11 Stimmen)
5.91
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-05-18
Laufzeit:
92 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Dritter Teil der computeranimierten Filmreihe. Nach dem Tod des Königs will Shrek nicht das Land Weit Weit Weg regieren und macht sich deshalb mit Esel und Gestiefeltem Kater auf die Suche nach einem Nachfolger, dem jungen Arthur.

Handlung

Der König ist tot, es lebe der König

Dunkle Wolken liegen über dem Königreich Weit Weit Weg. König Harold, Herrscher in Froschgestalt, ist schwer erkrankt. So bleibt dem Oger Shrek nichts anderes übrig, als die Regierungsgeschäfte für seinen Schwiegervater zu übernehmen – ein Unterfangen, für das er nicht wirklich Talent besitzt. Im Grunde genommen wünscht sich Shrek nichts sehnlicher, als zusammen mit seiner Frau Fiona in seine geliebten Sumpf zurückzuziehen. Die Sache verschlimmert sich jedoch noch weiter, als König Harold stirbt und Shrek zu seinem Nachfolger wird.

Die Suche

Einzig die Tatsache, dass Harold kurz vor seinem Tod noch einen Neffen namens Arthur erwähnt, der ebenfalls die Regentschaft übernehmen könnte, gibt Shrek einen Funken Hoffnung. Also macht er sich mit seinen Freunden Esel und dem Gestiefelten Kater per Schiff auf die Suche nach dem zukünftigen Herrscher. Kurz vor der Abreise überbringt ihm seine Frau Fiona noch die Nachricht, dass sie schwanger ist; eine Nachricht, die Shrek nicht unbedingt in Hochstimmung versetzt, sondern diverse Formen von Alpträumen erzeugt.

König sein ist schwer

Schließlich finden sie den lang verschollenen Arthur, der als Schüler in einem Internat ein eher trostloses Dasein als Schuldepp fristet. Es ist somit nicht verwunderlich, dass er auf Shreks Angebot, König von Weit Weit Weg zu werden, sofort eingeht und sich den drei Freunden anschließt. Seine Begeisterung erlischt jedoch ebenso schnell, als er von Esel und dem Gestiefelten Kater eine Unterweisung in Sachen königlicher Verantwortung erhält. Plötzlich möchte er nur noch zurück in seine Schule. Shrek, der seine Felle davonschwimmen sieht, kann dies natürlich nicht zulassen. Es entbrennt ein Streit zwischen beiden um die Ruderkontrolle des Schiffes, der mit dem Untergang selbigen endet. Sie stranden auf einer Insel, wo sie auf Merlin treffen, Arthurs ehemaligen Lehrer.

Der Staatsstreich

Währenddessen braut sich in Weit Weit Weg Unheil zusammen. Prinz Charming, der ein trostloses Dasein als drittklassiger Laienschauspieler fristet, giert mit aller Macht nach dem Thron, der seiner Meinung nach ohnehin nur ihm zusteht. Er bildet eine Koalition der Unzufriedenen und plant einen Staatsstreich. In seinem Gefolge befinden sich so illustre Gestalten wie Captain Hook, Schneewittchens böse Stiefmutter, einem Zyklop, Rumpelstilzchen und diverse Hexen, schwarze Ritter und magische Bäume. Gemeinsam starten sie einen Angriff auf das Königreich und verursachen das pure Chaos. Fiona gelingt es, zusammen mit ihrer Mutter und ihren Freundinnen zu fliehen. Doch werden sie von Rapunzel verraten, der Prinz Charming angeboten hat, seine Königin zu werden.

Rückkehr nach Weit Weit Weg Unterdessen haben sich Shrek und Arthur dank der Intervention des schrulligen Merlins wieder miteinander versöhnt. Kurz darauf erscheint aber schon eine von Charming ausgesandte Gruppe Häscher auf der Insel, um Shrek und seine Freunde zu verhaften. Es gelingt ihnen, sich der Gruppe zu entledigen, doch nun müssen sie schnellstens zurück nach Hause. Durch einen Zauberspruch Merlinswerden die vier Freunde von der Insel wieder nach Weit Weit Weg teleportiert. Doch der Spruch hat nicht ganz funktioniert. Im Königreich angekommen, müssen Esel und der Gestiefelte Kater feststellen, dass ihre Identitäten vertauscht wurden und jeder nun im Körper des anderen leben muss.

Charmings dunkle Pläne

Im Königreich herrscht das totale Chaos. Shrek trifft auf den eingesperrten Pinocchio, der ihm von den finstren Plänen Charmings berichtet. Der Prinz plant ein aufsehenerregendes Theaterstück, in dessen Verlauf Shrek vor den Augen des Publikums getötet werden soll. Tatsächlich wird der Oger wenig später von Charmings Männern aufgegriffen. Dank eines Tricks gelingt es ihm jedoch, dass zumindest Arthur unbehelligt das Land verlassen darf.

Kampf um das Königsreich

Währenddessen ist es Fiona und ihren Freundinnen gelungen, aus dem Kerker zu entkommen. Zusammen machen sie sich auf den Weg in das Schloss. Dort hat mittlerweile das Theaterstück begonnen. Shrek, der als Gefangener eher unfreiwillig der Aufführung beiwohnen muss, nutzt die Gelegenheit und macht sich vor dem Publikum über den Prinzen lustig. Als dieser völlig entnervt Shrek schließlich töten will, erscheint Fiona mit ihren Mitstreiterinnen auf der Bühne, um ihren Gemahl zu retten. Doch Charmings Männer sind in der Überzahl. Da erscheint plötzlich Arthur und kann die Männer davon überzeugen, dass sie unter seiner Herrschaft kein Leben als Außenseiter mehr führen müssten. Einzig Charming will seine Niederlage nicht akzeptieren, wird aber von einer umfallenden Kulisse begraben, bevor er Shrek etwas antun kann.

Und sie lebten glücklich…

Arthur wird neuer König, Esel und Gestiefelter Kater erhalten durch Merlin ihre eigenen Körper zurück und Shrek und Fiona können endlich in ihren Sumpf zurückkehren, wo schon bald das Geschrei zahlreicher Babyoger die Hütte erfüllt.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile