US 
 

Tödliche Entscheidung

Before the devil knows you're dead

abstimmen
(13 Stimmen)
6.46
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-09-06
Laufzeit:
117 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Ein dramatischer Thriller über zwei in Geldnot geratene Brüder, die einen Raubüberfall planen, aber scheitern und versuchen die verheerenden Folgen in den Griff zu bekommen. Comeback von Altmeister Sidney Lumet.

Handlung

Die zwei Brüder Andy (Philip Seymour Hoffman) und Hank (Ethan Hawke) könnten auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein. Andy ist erfolgreicher Geschäftsführer einer Wirtschaftsprüfungunternehmen, hat eine schöne Frau (Marisa Tomei) und eine große Wohnung. Hank dagegen ist geschieden, kann für den Unterhalt für seine Tochter kaum aufkommen und hat auch noch mit der Frau seines Bruders eine Affäre. Doch hinter der perfekten Fassade Andys liegt sein Leben brach. Seine Ehe steht kurz vor dem Ende und er ist massiv drogensüchtig. Seinen Drogenkonsum finanziert er aus der Firmenkasse. Als sein Betrug aufzufliegen droht, greift er zum letzten Mittel und nimmt mit seinem Bruder Kontakt auf, da plötzlich beide die gleichen Sorgen haben – sie brauchen dringend Geld.

Der Raubüberfall

Andy kommt auf die Idee einen Raubüberfall zu planen. Diesen soll sein Bruder ausführen. Der Clou daran: Es ist der Juwelierladen der eigenen Eltern, den Hank überfallen soll. Da sich Hank den Überfall nicht alleine zutraut, heuert er den Kleinkriminellen Bobby an (Brian F. O'Byrne) an. Der Überfall gerät außer Kontrolle, als durch einen Zufall Andys und Hanks Mutter Nanette (Rosemary Harris) im Laden ist und nicht die Angestellte, wie vermutet. Bobby, der im Alleingang den Überfall durchführt, wird von Nanette erschossen, sie selbst lebensgefährlich verletzt. Hank kann im Auto fliehen.

Die Folgen

Nun müssen die beiden Brüder ihre Mitschuld am Tod der Mutter auch gegenüber des Vaters Charles (Albert Finney) vertuschen, der jetzt – völlig verzweifelt nach dem Tod seiner Frau – im Alleingang den Überfall aufklären will. Dabei verstricken sie sich immer mehr in Widersprüche. Zudem taucht ein Verwandter von Bobbys Frau auf, erpresst die Beiden, die Geldsorgen beider Brüder werden immer akuter.

Andy verliert die Kontrolle

Andy geht nicht mehr zur Arbeit und stürzt sich in die Drogen. Als Andys Frau ihn auch noch verlässt und er erfährt, dass sie ein Verhältnis mit Hank hatte, beschließt er abzuhauen. Davor raubt er aber noch seinen Drogendealer aus, ermordet ihn und ermordet auch noch den Erpresser. Kurz bevor er auch seinen Bruder erschießen will, wird er von Bobbys Frau niedergeschossen. Hank kann fliehen.

Die Rache

Charles kommt Andy auf die Schliche und verfolgt ihn ungesehen auf seiner Mordtour. Als Andy schwer verletzt im Krankenhaus liegt, besucht ihn sein Vater und bringt ihn um.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quelle

Presseheft Kochmedia

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile