DE 
 

Gegenschuss - Aufbruch der Filmemacher

 
abstimmen
(3 Stimmen)
8.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2008-02-11
Laufzeit:
120 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Quelle

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Gegenschuss-Aufbruch der Filmemacher
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
78.94.210.221
Hilfe

Filminformationen einbinden

Dokumentation über Filmemacher des Neuen Deutschen Films, die Mitglieder des des legendären Filmverlags für Autoren waren. Zu ihnen zählen u.a. Werner Herzog, Rainer Werner Fassbinder oder Wim Wenders.

Handlung

Erste Anfänge Mitte der 1960er

Der Filmverlag der Autoren ist eine Produktions- und Verleihgenossenschaft, die im April 1971 von 13 Filmemachern im München gegründet wird. Zu ihren ersten Mitgliedern gehören neben Wim Wenders (Wim Wenders) z.B. Uwe Brandner (Uwe Brandner), Michael Fengler (Michael Fengler), Peter Lilienthal (Peter Lilienthal), Thomas Schamoni (Thomas Schamoni) oder Laurens Straub (Laurens Straub).

Mitglieder

Der Filmverlag der Autoren produziert und verleiht ab 1971 die Filme seiner Mitglieder sowie anderer unabhängiger Filmemacher wie Werner Herzog (Werner Herzog), Alexander Kluge (Alexander Kluge), Werner Schroeter (Werner Schroeter) oder Rainer Werner Fassbinder (Rainer Werner Fassbinder). In kurzer Zeit wird aus dem Filmverlag eine wichtige Plattform; ohne die Hilfe des Verlags hätten viele Autoren nie Anerkennung gefunden.

Aufbau und Zerfall

Der Film erzählt anhand von Interviews, Filmausschnitten und Zeitzeugnissen von den Gründungsanfängen des Verlags über seine Erfolge bis hin zum Auseinanderbrechen der Gruppe im Jahr 1977. Dabei werden wichtige Protagonisten der damaligen deutschen Filmzeit vorgestellt sowie die Hintergründe und Schwierigkeiten, mit denen der Verlag zu kämpfen, beleuchtet.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Filmkritiken

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile