KR 
 

Crocodile

 
abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1996-11-16
Laufzeit:
100 Minuten
Sprachen (im Original):
Koreanisch
Produktionsfirmen:
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Autor:
Produzent:
Kamera:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Bedeutung

Gattung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Crocodile (dt. „Krokodil“) ist das Regiedebüt des südkoreanischen Filmregisseurs Kim Ki-duk aus dem Jahr 1996.

Am Ufer des Han-Flusses fristet Jo Jae-Hyun ein kärgliches Dasein. Ein alter Mann und ein kleiner Junge bilden seine einzige Gesellschaft. Weil er unter einer Brücke lebt, nennen ihn die Leute schlicht “Crocodile”. Seinen Lebensunterhalt bezieht er aus den Brieftaschen der Selbstmörder, die sich scharenweise von der Brücke in den Tod stürzen und deren Leichen er aus dem Wasser fischt.

Eines Tages retter er dabei die lebensmüde Hyun-Jung. Noch in der selben Nacht vergewaltigt er sie. Doch allen Widrigkeiten zum Trotz bildet sich ein sonderbarer Familienersatz, in dem sich die seelischen Schäden der Protagonisten nur noch durch gewalttätige Übergriffe ausdrücken lassen. Als Hyun-Jungs Ex-Freund auftaucht, eskaliert die Situation.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile