DE, FR 
 

Nosferatu – Phantom der Nacht

Nosferatu: Phantom der Nacht

abstimmen
(4 Stimmen)
8.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1979-01-17
Laufzeit:
107 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Bedeutung

Quelle

Genre

Zielgruppe

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
System
Hilfe

Filminformationen einbinden

Werner Herzogs Hommage an den Murnau Klassiker "Nosferatu- Eine Symphonie des Grauens" von 1922, mit Klaus Kinski in der Rolle des Graf Dracula.

Handlung

Von Wismar nach Transsilvanien

Jonathan Harker (Bruno Ganz) lebt mit seiner Frau Lucy (Isabelle Adjani) in Wismar. Von seinem Chef wird er beauftragt, für Vertragsverhandlungen zu Graf Dracula (Klaus Kinski) nach Transsilvanien zu reisen. Dieser möchte in Wismar ein Haus erwerben. Die Trennung von Lucy fällt ihm schwer. Kurz vor der Ankunft am Schloss des Grafen warnen Zigeuner und die Bewohner eines benachbarten Dorfes Harker davor, weiter zu reisen. Niemand will ihn bis zum Schloß fahren, doch Harker wird überraschend von einem Kutscher des Grafen abgeholt und bis zum Schloß gebracht.

Ankunft beim Grafen

Am Schloß angelangt, wird er vom Grafen freundlich empfangen und bewirtet. Nachdem der Graf ein Bild von Harkers Frau Lucy gesehen hat, stimmt er dem Vertrag ohne Einwände zu. Harker begibt sich zu Bett und wird des Nachts vom Grafen aufgesucht und gebissen.

Die Pest kommt nach Wismar

Schockiert über das Vorkommnis, macht er sich gleich am nächsten Tag auf die Rückreise. Diese ist für ihn äußerst beschwerlich, insbesondere, weil er zunehmend an Kraft verliert und immer schwächer wird. Der Graf reist währenddessen per Schiff nach Wismar, in einem Sarg. Als das Schiff in Wismar ankommt, ist die gesamte Besatzung tot. Die Einwohner Wismars vermuten zunächst, dass die Matrosen und der Kapitän an der Pest gestorben sind. Die vermeintliche Pest beginnt nach wenigen Tag auch die Stadt heimzusuchen.

Lucys in Sorge

Als Harker zu Lucy zurückkehrt, kann er sie kaum noch erkennen und steht kurz vor dem Delirium. Lucy ist voller Sorge und findet durch Zufall Jonathans Tagebuch. Sie liest es sowie das beiliegende Buch über den Untoten Nosferatu. Sie befürchtet Schlimmmes und zieht Doktor van Helsing (Walter Ladengast) zu Rate. Sie versucht ihn zu überzeugen, dass der nachts umherschleichende Dracula die Ursache der Seuche ist. Doch sie stößt bei dem Arzt auf Unglauben.

Die Vernichtung des Grafen

Lucy fasst daraufhin den Entschluss, Dracula selbst zu töten, indem sie ihn bis zum Morgengrauen bei sich hält. Es gelingt ihr tatsächlich, den Vampir zu ködern und bis zum Sonnenaufgang bei sich zu halten. Mit dem ersten Strahl der Sonne bricht der Vampir zusammen. Doktor van Helsing, der die gebissene, tote Lucy entdeckt, erkennt seinen Irrtum und tötet Dracula endgültig mit einem Holzpfahl. Jonathan Harker, dessen Verwandlung in einen Vampir inzwischen abgeschlossen ist, lässt van Helsing verhaften und reitet davon.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

  • Weitere Informationen zur Entstehung, Bilder und Literaturverweise unter geocitites.com
  • Vergleich zwischen der ungekürzten internationalen Fassung von 2000 und der deutschen Fassung unter schnittberichte.com
Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile