CZ 
 

Leergut

Vratné lahve

abstimmen
(3 Stimmen)
8.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-03-08
Laufzeit:
103 Minuten
Sprachen (im Original):
Tschechisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Komödie um einen Lehrer, der seinen Job aufgibt und in der Leergutannahme eines Supermarktes anfängt. Dort kümmert er sich um das Glück seiner Kunden. Der Film von Regisseur Jan Svěrák erhielt bereits diverse Publikumspreise und ist der bisher erfolgreichste tschechische Film.

Handlung

In Rente

Josef (Zdeněk Svěrák) ist 65 Jahre alt und hat seinen Beruf als Lehrer satt. Er geht in Rente, merkt aber bald, dass es ihm ohne Beschäftigung zu Hause bei seiner Frau Eliška (Daniela Kolářová) zu langweilig ist. Josef möchte noch etwas von seinem Leben haben, schließlich träumt er nachts von hübschen jungen Frauen und ist ein recht geselliger Mensch. Also entschließt er sich dazu, sich einen neuen Job zu suchen und landet nach einigen Pleiten schließlich in der Leergutannahme des städtischen Supermarktes.

Im Supermarkt

Dieser Posten ist für Josef wie geschaffen. Täglich hat er viele Menschen um sich, kommt ins Gespräch und kann gute Ratschläge verteilen. Nebenbei macht er es sich zur Aufgabe, diverse Bekannte miteinander zu verkuppeln oder sie zumindest einander näher zu bringen. Auch nachbarschaftliche Hilfe an der Rentnerin Lamková (Věra Tichánková) steht bei Josef an erster Stelle.

Verkupplungsaktionen

So versucht er z.B. seinen fast stummen Kollegen Schneider (Pavel Landovský) mit einer äußerst gesprächigen Kundin zu verkuppeln, Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Auch um seine Tochter (Tatiana Vilhelmová) ist Josef mehr als bemüht. Deren Ehemann (Martin Pechlát) vergnügt sich meist nicht mit seiner Ehefrau, sondern mit anderen Frauen der Stadt. Die verzweifelte Tochter sucht daraufhin Rat in der Kirche. Da Josef damit gar nicht verstanden ist, beschwatzt er einen guten ehemaligen Kollegen Robert (Jiří Macháček) aus Schulzeiten, sich um seine Tochter zu kümmern. Währenddessen bestellt er sich den untreuen Ehemann nach Hause, um ihm pikante Fragen rund um das Liebesleben zu stellen. Für jede Person im nahen Umkreis weiß Josef das Gegenstück zu finden, um sein Glück zu verteilen.

Krach mit der Frau

Josef hat seinen Spaß, merkt dabei jedoch nicht, dass seine Frau Eliška von dem Handeln ihres Gatten wenig begeistert ist. Sie hatte sich Josefs Rentendasein völlig anders vorgestellt. Erstmals beginnt es in der eigenen Ehe zu kriseln, doch Josef kriegt glücklicherweise doch noch die Kurve und besinnt sich neben seinen Abenteuern seiner eigenen Frau. Letztlich ist es möglich, sowohl seine Ehe als auch seinen Job zu vereinen, mit kleinen Abstrichen auf beiden Seiten.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile