US 
 

Sechs Tage, sieben Nächte

Six Days Seven Nights

abstimmen
(3 Stimmen)
5.33
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1998-06-12
Laufzeit:
98 Minuten
Einspielergebnis:
$164,000,000
Sprachen (im Original):
Deutsch, Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
88.77.29.164
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Workaholic Robin macht mit ihrem Verlobten Frank Urlaub auf der kleinen Pazifik-Insel Makatea. Als sie beruflich von dort nach Tahiti muss, bleibt ihr nichts anderes übrig, als den klapprigen Flieger des Aussteigers Quinn zu chartern. Prompt stürzt die Maschine ab und die beiden landen auf einem einsamen Eiland.

Der Spielfilm Sechs Tage, sieben Nächte ist eine Actionkomödie aus dem Jahr 1998 von Ivan Reitman mit Harrison Ford, Anne Heche und David Schwimmer.

Handlung

Eigentlich wollte die Journalistin Robin mit ihrem Verlobten Frank einen Traumurlaub in der Südsee genießen, doch schon am zweiten Tag beordert man die künftige Braut nach Tahiti. Dorthin kommt sie aber nur in der schrottreifen Maschine des raubeinigen Piloten Quinn. Widerwillig besteigt Robin das Flugzeug und es kommt, wie es kommen muss, sie werden von einem Gewittersturm zur Notlandung auf einer unbewohnten Insel gezwungen. Wie soll das ungleiche Paar dort bloß überleben? Die scharfzüngige New Yorker Journalistin und der raubeinige Pilot suchen nach einem Weg um von dem tropischen Eiland wegzukommen. Im Kampf gegen die Widrigkeiten der Natur raufen sich die beiden grundverschiedenen Menschen zusammen. Als ein Boot vor der Küste aufkreuzt, scheint die Rettung nahe, doch leider ist die Besatzung den Gestrandeten gar nicht freundlich gesinnt, denn es handelt sich um eine rücksichtslose Piratenbande, die ihre illegalen Geschäfte gerne weiterhin ohne Zeugen abwickeln möchte. Auf der Flucht vor den Piraten entdecken die beiden ein auf der Insel abgestürztes japanisches Wasserflugzeugs aus dem Zweiten Weltkrieg. Um die Insel verlassen zu können, reparieren sie das eigene Flugzeug und bauen es mit den beiden Schwimmern der japanischen Maschine in ein Wasserflugzeug um.

Weiterführende Informationen

Das Lexikon des Internationalen Films bezeichnet “Sechs Tage, sieben Nächte” als eine spannende sowie amüsante Geschichte, die ein wenig an die Erlebnisse des Robinson Crusoe auf seiner einsamen Südseeinsel erinnert. Die rasanten Dialoge zwischen Anne Heche und Harrison Ford zählen dabei ohne Zweifel zu den absoluten Höhepunkten der abenteuerlichen Romanze.

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile