US 
 

Joshua - Der Erstgeborene

Joshua

abstimmen
(1 Stimme)
8.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-01-21
Laufzeit:
105 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Raffinierter Psycho-Horror-Thriller über einen hochintelligenten Neunjährigen, der nach der Geburt seiner kleinen Schwester mit allen Mitteln um die Liebe seiner Eltern kämpft.

Handlung

Die Cairns sind eine New Yorker Musterfamilie: Brad (Sam Rockwell) ist ein erfolgreicher Broker, glücklich verheiratet mit der attraktiven Abby (Vera Farmiga), ihr neunjähriger Sohn Joshua (Jacob Kogan) ist hochbegabt und ein musikalisches Wunderkind. Als das zweite Kind, Lily, geboren wird, zieht es alle Liebe und Aufmerksamkeit auf sich. Lily ist niedlich und pflegeleicht, während Joshua ein Schreibaby war, das seine Mutter an den Rand einer Psychose getrieben hatte. Jetzt ist er ein seltsamer, emotionsloser Junge, der sich für altägyptische Götter und Balsamierungsmethoden interessiert und atonale Musik spielt. Nach wenigen Tagen beginnt auch Lily, ständig zu schreien und Abby gerät immer tiefer in eine postnatale Depression. Immer öfter muss Brad nach Hause eilen, um seine Frau zu beruhigen, sehr zum Missfallen seines Chefs Chester (Michael McKean). Abby glaubt, in der leerstehenden Wohnung über der ihren Geräusche zu hören, der alte Hund von Brad stirbt plötzlich, der Kinderarzt findet keine Erklärung für Lilys Schreien. Joshua beobachtet die Ereignisse mit unbewegter Miene. Nach einem bösen Versteckspiel beschuldigt Abby ihren Sohn, an den unerklärlichen Ereignissen schuld zu sein und bricht zusammen. Mit Medikamenten vollgepumpt verschwindet sie in der Psychiatrie und Brad muss sich um die Kinder kümmern. Seine erzchristliche Mutter Hazel (Celia Weston) hilft ihm dabei. Als Brad ein beunruhigendes Video findet, dass Joshua aufgenommen hat, und als seine Mutter bei einem Ausflug mit Joshua ums Leben kommt, verdächtigt auch Brad seinen Sohn als Drahtzieher. Er lässt Lily nicht mehr aus den Augen und will Joshua in ein Internat abschieben. Eine Kinderpsychologin, die Joshua begutachten soll, kommt zu dem Ergebnis, dass der Junge misshandelt wird. Brads behauptet, dass sein Sohn ein durchtriebener Manipulator ist. Auf einem gemeinsamen Ausflug im Park provoziert Joshua ihn so, dass Brad die Fassung verliert und seinen Sohn vor den Augen von Passanten zusammenschlägt. Brad kommt ins Gefängnis, Abby ist der Psychiatrie, die Großmutter tot. Übrig bleibt Joshuas geliebter Onkel Ned (Dallas Roberts), der sich jetzt um die Kinder kümmert. Während die Möbelpacker die Wohnung ausräumen, schlägt Onkel Ned vor, ein Lied am Klavier zu komponieren. Als er Joshuas Liedtext hört, schwant ihm, dass der Junge vielleicht doch kein Unschuldslamm ist.


Weitere Informationen im Internet


Quelle: Presseheft Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile