US 
 

A History Of Violence

A History of Violence

abstimmen
(38 Stimmen)
6.68
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2005-09-23
Laufzeit:
92 Minuten
Budget:
$32,000,000
Einspielergebnis:
$60,334,064
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
-
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Dieser Film verweist auf die folgenden Filme:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Ein scheinbarer Durchschnittsmensch gerät durch einen Zufall in den Mittelpunkt des Medienrummels und wird von einem Gangster für einen früheren Gegner gehalten. Es entsteht ein Verwirrspiel um seine Identität und ein Kampf um das Vertrauen seiner Familie.

Handlung

Tom Stall (Viggo Mortensen) lebt ein ruhiges und glückliches Leben zusammen mit seiner Frau Edie (Maria Bello) und den beiden Kindern Jack (Ashton Holmes) und Sarah (Heidi Hayes) in Millbrooke, Indiana. Eines Tages überfallen zwei üble Gangster seinen Coffeeshop, die Tom in Notwehr, doch gekonnt, erschießt. So mutiert Tom gegen seinen Willen zum Helden, der in der Presse gefeiert wird. Dies scheint dem introvertierten Tom überhaupt nicht zuzusagen: Er zieht es vor, seinen bei dem Überfall verletzten Arm in Ruhe auszukurieren. Doch die vielen Fernsehteams machen dies schier unmöglich.

Ein paar Tage später erscheint nun ein weiterer Gangster in seinem Coffeeshop, der sich als Carl Fogerty (William Hurt) ausgibt und behauptet Tom aus Philadelphia zu kennen – allerdings unter dem Namen Joey Cusack. Für Edie beginnt ein Wechselspiel zwischen Vertrauen und Misstrauen, Realität und Fiktion….

Als Fogerty und seine Männer seiner Frau und Tochter nachstellen und schließlich seinen Sohn kidnappen, um Tom/Joey zum Mitkommen zu zwingen, gelingt es Tom wiederum sehr gekonnt, die Verbrecher zu überwältigen. Dabei tötet er Fogertys Männer, wird jedoch am Fuß verletzt und beinahe von Fogerty erschossen. Im letzten Moment legt Sohn Jack den Gangster um. Nach dem Kampf mit den Gangstern ist es offensichtlich, dass Tom nicht die Wahrheit über seine Vergangenheit gesagt hat: Viel zu eingespielt waren seine Reaktionen und viel zu sicher die Tötung von Fogertys Männern.

Wegen des Todes der Gangster schwebt nun zudem seine Familie in Gefahr. Tom weiß, dass er nach Philadelphia zurückkehren muss, um reinen Tisch mit seinem Bruder und Gangsterboss Richie zu machen. Nachdem Joey Richies Bande erledigt hat, kann er als Tom zu seiner Familie zurückkehren. Doch wird ihm Edie jemals wieder vertrauen können?

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile