US 
 

The Best of Sex and Violence

 
abstimmen
(4 Stimmen)
6.25
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1981-01-01
Laufzeit:
76 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Produzent:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

Zielgruppe

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

John Carradine präsentiert eine Hollywood Revue mit reizvollen und gewalttätigen Filmmomenten Hollywoods. Zumeist killen omnipotente Sexprotze wie Chuck Connors, Ian McCulloch und Richard Johnson junge hübsche Frauen (u.a. Mia Farrows Schwester Tisa), die den (Anti-)Helden zuvor sexuell zu Diensten standen.

Handlung

Schauspiellegende John Carradine lädt zum Familientreffen: Er kommentiert gemeinsam mit David Carradine und Keith Carradine süffisant legendäre Sex&Crime-Szenen. Alles beginnt mit einer halbnackten Frau auf der Flucht. Schließlich verliert sie ihren BH und ihre schönen Brüste sind entblößt. Dann ein Messer. Ein brutaler Kerl schlitzt die kreischende Nackte auf.

Auf diese Eröffnungsszene folgen etliche delikate und gewagte Ausschnitte, in denen ganze Kerle wie der 1.97 m große Hühne Chuck Connors, der blonde Horrorfilm-bewährte Schotte Ian McCulloch, der als Ladykiller Bulldog Drummond bekannte Richard Johnson oder der Sexploitation/Blaxploitation-Held Bernie Casey junge Dinger zur Strecke bringen: Die hübschen Mordopfer sind u.a. Mia Farrows Schwester Tisa Farrow, Sexstar Laura Gemser und die zarte Claudia Jennings. In den meisten Szenen haben die Filmkiller noch Sex mit ihren Filmopfern, was oft nackte Haut von durchtrainierten Antihelden und aparten Miezen bietet, von den Carradines mit wow, sweet pussy und yeah, huge hunk kommentiert. Das ist schwarzhumorig, mal brutal, mal sexy und oft unfreiwillig komisch.

Die Szenen stammen unter anderem aus folgenden Filmen: Bury Me An Angel, Die Dobermann-Bande, Tunnelvision, The Sin Of Adam & Eve, Bill Osco’s Alice In Wonderland, Cinderella, Fairy Tales, Emanuelle Around The World, Tanya’s Island, I Spit On Your Grave, Tourist Trap – Die Touristenfalle, The Boogeyman, Zombie, The Single Girls (There’s a tit maniac on the loose!), The Working Girls, The Manhandlers, Dr. Minx, Truck Stop Women, The Twilight People, Beyond Atlantis, The Devil’s Wedding Night, Sweet Sugar, Männer wie die Tiger, Ebony, Ivory & Jade, Dr. Black, Mr. Hyde – Das Monster von London, Dolemite, The Human Tornado, The Disco Godfather.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen ===

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile