BE, DE 
 

Madonnen

 
abstimmen
(3 Stimmen)
4.33
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-02-11
Laufzeit:
125 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch, Englisch, Französisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Zielgruppe

Bedeutung

Genre

Produktion

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Einfluss

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Maria Speth setzt sich in ihrem zweiten Kinofilm mit den scheinbar feststehenden Grenzen der Mutterrolle auseinander. Dabei durchlebt ihre Protagonistin einen Kampf zwischen familiärem Zwang und selbstgewähltem Schicksal.

Handlung

Auf der Flucht

Die junge Mutter Rita (Sandra Hüller) wird in Deutschland wegen diverser Vergehen gesucht und flieht deshalb mit ihrem Neugeborenen nach Belgien. Hier sucht sie Schutz bei dem leiblichen Vater ihres Kindes. Doch der hat eine eigene Familie und ist von dem plötzlichen Erscheinen Ritas nicht sonderlich begeistert. Trotzdem kann sie bei ihm übernachten, wird schließlich aber von der belgischen Polizei verhaftet. Sie wird nach Deutschland abgeschoben und muss eine längere Gefängnisstrafe auf sich nehmen. Während Rita in Haft sitzt, werden ihre vier anderen Kinder von Isabella (Susanne Lothar), der Mutter Ritas versorgt. Doch die hat wenig Zeit für die Kinder, sie führt ein Restaurant und hat zudem keine tiefe Bindung zu ihrer Tochter.

Ein neuer Versuch

Ritas holt sich nach ihrer Entlassung ihre Kinder zurück und verbleibt mit ihrer Mutter im Streit. Sie sucht sich eine Wohnung in einem tristen Neubau und versucht sich einen Alltag mit den Kindern aufzubauen. Doch die Beziehung zu ihren Kinder ist schwierig und besonders ihre älteste Tochter Fanny (Luisa Sappelt), hat unter den Launen der jungen Mutter zu leiden. Als Rita auf einer ihrer nächtlichen Touren auf den US-Soldaten Marc (Coleman Orlando Swinton) trifft, entwickelt sich so etwas wie ein normales Familienleben. Marc kümmert sich um ihre Kinder, kauft für die Familie ein und bemüht sich um die launische Rita. Doch der enge Kontakt zu dem Soldaten wird Rita schnell zu viel. Sie vergnügt sich des nachts mit anderen Männer und macht ihren Kinder immer mehr Vorwürfe, ihr Leben ruiniert zu haben. Als Marc auch noch versetzt werden soll, fällt Rita entgültig in alte Verhaltensmuster zurück. Doch inzwischen hat sich Fanny zu einer Art Ersatzmutter für ihre Geschwister entwickelt.

Spoiler

Wissenswertes

  • Sandra Hüller gewann für ihre Darstellung der Rita den Silbernen Astor auf dem Mar del Plata Festival 2007

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

  • Rezension von Thorsten Dörting auf Spiegel.de
  • Rezension von Sascha Westphal auf Filmstarts.de
  • Rezension von Katja Nicodemus auf Zeit.de

Quellen

  • Presseheft

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile