Once

 
abstimmen
(13 Stimmen)
6.31
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2006-07-15
Laufzeit:
85 Minuten
Budget:
$160,000
Sprachen (im Original):
Tschechisch, Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

Regisseur:
Autor:
Produzent:
Kamera:
Schnitt:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

Zielgruppe

Bedeutung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Ein talentierter Straßenmusiker trifft in Dublin auf seine große Liebe. Der preisgekrönte irische Musikfilm von John Carney untermalt eine klassische Liebesgeschichte mit moderner Rockmusik.

Handlung

Ein junger Straßenmusiker (Glen Hansard) steht nur mit einer Akustik-Gitarre in der Hand in der überfüllten Fußgängerzone Dublins. Keiner interessiert sich für seine Lieder, nur ein Junkie tanzt zur Musik und der versucht auch noch, das wenige Kleingeld aus seinem Gitarrenkoffer zu klauen. Der Musiker rennt dem Flüchtenden hinterher und kann ihm im nahen Park den Koffer wieder abnehmen. Kurz darauf steht er wieder in der Fußgängerzone, doch diesmal spielt er nicht irgendwelche bekannten Lieder, sondern nur seine eigenen Songs. Da bleibt ein junges Mädchen (Markéta Irglová) vor ihm stehen. Die junge Tschechin verkauft Blumen auf der Straße und ist sofort von seiner Stimme und seiner rührenden Performance begeistert. Schnell kommen sie ins Gespräch, sprechen über seine verflossene Liebe und über Staubsauger. Ihrer ist nämlich gerade kaputt gegangen. Wie gut, dass der attraktive Musiker neben seiner musikalische Passion auch im väterlichen Staubsauger-Geschäft aushilft. Beide sind sich auf Anhieb sympathisch, da scheint es nur logisch, dass der Musiker der jungen Frau hilft und ihr anbietet, den lädierten Staubsauger zu repariert.

Tags darauf treffen sie sich wieder in der Fußgängerzone und wie es der Zufall will, zeigen sich in beider Leben einige markante Paralelen. Er trauert noch immer seiner in London lebenden verflossenen Liebe nach, sie ist unglücklich verheiratet und lebt mit ihrer Mutter und ihrem Kind allein in Dublin. Beide sind zutiefst unglücklich und finden nur durch Musik Ausdruck und Halt im Leben. Während er sein Geld auf der Straße verdient, ist sie vor allem Hausfrau, verdient ein wenig Geld mit dem Verkauf von Blumen und spielt in ihrer spärlichen Freizeit in einem kleinen Musikgeschäft Klavier. Als der Staubsauger repariert ist, schlägt ihr der junge Musiker vor, gemeinsam ein paar seiner Lieder zu spielen. Im Geschäft angekommen, stimmt er auf der Gitarre sein Lied „Falling Slowly“ an und die begabte Pianistin setzt auf dem Klavier ein, als hätten sie das Lied gemeinsam geschrieben.

Euphorisiert erzählt er ihr von seinem Plan, ein Demoband aufnehmen zu wollen und bittet sie kurzerhand ihm zu helfen. Sichtlich gerührt stimmt die junge Mutter zu. Allerdings fehlt noch der Rest der Band, der aber schnell gefunden ist und sich ebenfalls aus Straßenmusikern rekrutiert. Doch hinter dem Angebot des Musiker verbirgt sich mehr – er ist über beide Ohren verliebt und lädt die junge Mutter auf eine romantische Fahrt mit dem alten Motorrad seines Vaters ein.

Kurz darauf beginnen die Aufnahmen im örtlichen Studio. Zwei Tage und Nächte arbeiten sie an den Liedern, bis sie fertig sind. Als die junge Pianistin am Ende der Aufnahmen in einem Nebenraum ein Klavier entdeckt, spielt sie das erste Mal auch eine ihrer eigenen Kompositionen. Ein entscheidender Moment, denn als der Musiker im Raum erscheint wird beiden klar, dass sie sich zwar lieben, aber noch nicht für einen Neuanfang bereit sind.

Spoiler

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

  • Presseheft
  • Once in der Wikipedia (engl.)

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile