Teil
< 1 >
US 

Starship Troopers

Starship Troopers

abstimmen
(82 Stimmen)
6.35
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1997-11-07
Laufzeit:
130 Minuten
Budget:
$105,000,000
Einspielergebnis:
$121,214,377
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Die Erde befindet sich im Krieg gegen insktoide Außerirdische. Auch Jonny und seine Freunde werden als Soldaten in den unerbittlichen Kampf hineingezogen. Ob seiner satirischen Untertöne und/oder seines militaristischen Inhalts umstrittener und 1999 indizierter Militär-Science-Fiction Film von Paul Verhoeven nach einem Roman von Robert A. Heinlein.

Handlung

Im 23. Jahrhundert wird die Erde von einer Militärregierung regiert und befindet sich im Krieg gegen die Bugs. Die monströsen Käfern beschießen die Erde mit Hilfe aus der Bahn geworfener Asteroiden und haben schon unzählige Todesopfer unter der Bevölkerung verursacht.

Jonny und seine Freunde

Die jungen Helden der Geschichte haben gerade ihren Abschluss an der Buenos Aires High School gemacht und beschließen nun, angestachelt durch eine aggressive Rekrutenwerbung des Militärs und eine reißerische Berichterstattung der Medien, allesamt ihren Militärdienst abzuleisten.

Carl wird dank seiner überragenden telepathischen Fähigkeiten vom Militärischen Geheimdienst rekrutiert. Carmen erfüllt sich ihren Traum und wird Pilotin bei der Raumflotte. Rico geht zum Militär, weil er seiner Freundin Carmen unbedingt beeindrucken möchte. Sein Entschluss führt jedoch zu einem Zerwürfnis mit seinen Eltern.

Da Rico über wenig herausragende Fähigkeiten verfügt, landet er bei der Mobilen Infanterie. In der gnadenlosen Ausbildung offenbart er ungeahnte Fähigkeiten und steigt schon bald in der Hierarchie auf. Nach kurzer entwickeln sich die Dinge jedoch weitaus anders, als gewollt. Carmen macht über eine Videobotschaft mit Jonny Schluss und kurze Zeit später kommt bei einer Übung sogar ein Kamerad von ihm durch sein Verschulden ums Leben. Jonny beschließt, das Militär zu verlassen. Als durch einen von den Bugs hervorgerufenen Meteoriteneinschlag seine Eltern sterben, ändert er jedoch seinen Entschluss.

Der Fehlschlag

Die Erdstreitkräfte rüsten zum globalen Gegenschlag auf Klendathu, der Heimatwelt der Bugs. Der Angriff endet jedoch in einem einzigen Desaster. Das Militär hat offensichtlich die Außerirdischen völlig unterschätzt und verliert innerhalb weniger Stunden 100000 Soldaten. Jonny wird ebenfalls verletzt und sogar irrtümlich für tot erklärt.

Nach seiner Genesung wird Rico einer neuen Gruppe unter der Leitung seines ehemaligen Lehrers Rasczak zugeteilt. Das Militär hat nun seine Strategie verändert und greift nun die Außenwelten der Bugs an. Dank seiner Leistungen in der Schlacht, wird Jonny bald von Rasczak befördert.

Angriff auf Planet P

Bei einer Mission zu einem irdischen Außenposten auf dem Planeten P, einer Bugkolonie, erfährt die Gruppe um Jonny, dass die Bugs über sogenannte Brain-Bugs verfügen. Diese hochintelligenten Wesen können das Gehirn von Menschen aufsaugen, um an deren Wissen zu gelangen. Kurze Zeit später wird der Posten von einer Übermacht Bugs angegriffen. Es gelingt Jonny und seiner Einheit, den Angriff abzuwehren.

Der Brain-Bug

Kurze Zeit später erhält Jonny von seinem Freund Carl, der mittlerweile ein Geheimdienstoffizier ist, den Auftrag, den Brain-Bug auf dem Planeten zu finden und gefangen zu nehmen. Tatsächlich schafft es die Infanterietruppe, eines dieser Wesen zu fangen. Über seine telepatischen Fähigkeiten erfährt Carl von dem Bug, dass dieser Angst hat. Unter frenetischen Jubel der Soldaten wird die Kreatur zur Erde gebracht, wo ihr der Geheimdienst unter grauenhaften Experimenten das Geheimnis der Bugs zu entlocken versucht. Der Krieg geht weiter.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile