US 
 

Paranormal Entity

 
abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2009-12-22
Laufzeit:
88 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Mockbuster der berüchtigten Produktionsfirma The Asylum. Diesmal wurde der Low-Budget-Hit Paranormal Activity dreist kopiert.

Der Film Paranormal Entity wird gerne als Abklatsch für Paranormal Activity gehandelt. Anders als in deren Filmen ist das Ende jedoch am Anfang schon ersichtlich, nur wie es geschah und es dazu kam nicht. Der Film kam bisher nur auf Englisch (Original) und Russisch in den Handel.

Handlung

Vorspann des Films: Ein Anruf in der Notzentrale geht ein indem ein junger Mann verzweifelt schreit das “beide” umgebracht worden sind. Es folgen weitere kurze Texteinblendungen in denen geschildert wird das Thomas des Mordes an Samatha und dem Investigator angeklagt und inhaftiert. Kurz darauf erhängt er sich in seiner Zelle und hinterlässt die Botschaft, seine selbstgedrehten Videos zu beachten. Selbige wurde ein Jahr später auf dem Dachboden gefunden und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Hauptfilm

Thomas filmt Hauptsächlich das Geschehen. Ellen, die Mutter von Thomas und Samantha (Sam) hat kürzlich ihrem Ehemann verloren. Seitdem ist sie in Psychiatrischer Behandlung, da sie davon überzeugt ist er spricht in Texlicher Form zu ihr.

Viele Szenen spielen sich im Zimmer von Sam ab. Das Kruzifix fällt mehrfach von der Wand. Samatha wird an den Haaren aus dem Bett gezerrt.

Ellen geht einmal offensichtlich besessen ins Wohnzimmer und schreibt abwesend das Wort “Maron” auf einen Zettel, wobei die letzen beiden Buchstaben auf dem Tisch stehen und sie den Zettel mitnimmt. Dieser wird später bei Sam unter dem Kissen gefunden.

Ein Anruf beim Hausbesitzer nach dem Namen “Maron” bleibt ohne Erfolg.

Kurzerhand passieren viele weitere Dinge, Fußspuren aus später entdeckter Asche des verstorbenen verlaufen entlang der Wand in Richtung Keller.

Später ziehen Sam und Ellen ins Motel, kehren aber in der selben Nacht zurück da Sam auch dort verfolgt wurde. Ellen erzählt das sie festgehalten wurde. Sie konnte nichts tun. Sam steht dann einmal im Dachboden, dann widerum liegt sie in der Badewanne. Ellen holt sich später ein Messer und schnitt sich die Arme auf. Im späteren Filmverlauf kommt sie nicht mehr vor, da sie vermutlich Stationär in einer Klinik behandelt wurde.

Zum Ende hin kommt der Investigator und sieht sich Sams Zimmer an. Er möchte dann eine Austreibung machen und erklärt das vorhaben, dass beide (Sam, Thomas) ihre Gedanken für alles offen haben müssen. Kurz darauf Szenenwechsel und heftiges Kreischen von Sam. Man sieht den Investigator Tot am Boden. Thomas rennt ins Zimmer von Sam, welche Oben ohne sichtbar auf dem Rücken liegt und von Blut überströmt ist.

Ende

Der Film endet mit den Worten das die Polizei die Leichen dann fand. Ellen hat in der Psychiatrischen Klinik suizid begangen. Der Rest erklärt sich dann am Anfang. Die Verhaftung, der Suizid und späterer Fund der Aufzeichnungen. Ebenfalls wird erwähnt das Personen, Geschehniss freie Fiction sind und keine Tiere oder Personen zu schaden gekommen sind.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile