Serie 

The Office

 
(Durchschnitt)
6.92
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Serientyp:
Serie (staffelbasiert)
Offizielle Website:
Produktionsfirmen:
-
Vorhandene Staffeln:
3
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diese Serie wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Remake

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Serie angelegt von:
Serie zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

The Office ist eine britische Pseudo-Dokumentation um die Angestellten der fiktiven Wernham-Hogg Paper Company in Slough, Berkshire. Die Serie startete am 9. Juli 2001 und besteht aus zwei Staffeln mit je sechs Episoden; sie wurde wegen ihres Zynismus und Sarkasmus ein durchschlagender Kulterfolg.

Die SitCom handelt von einer Abteilung einer britischen Bürobedarfs-Firma. Diese liegt in der englischen Kleinstadt Slough, einer Vorstadt von London, die für ihre Unansehnlichkeit bekannt ist.

Abteilungsleiter und Kernfigur der Serie ist David Brent (Ricky Gervais). Er fällt durch schlechte und verletzende Witzeleien auf, mit denen er oft die verschiedensten Grenzen politicher Korrektheit überschreitet. Dabei buhlt er um die Anerkennung seiner Mitarbeiter, welche ihm allerdings entsprechend versagt bleibt. In seiner Selbstwahrnehmung neigt er zur maßloßen Selbstüberschätzung.

Seine Mitarbeiter nehmen ihren Chef nicht ernst und haben auch untereinander Konflikte. So wird Garth Keen immer wieder für seine Versuche, sich als Führungspersönlichkeit aufzuspielen, verspottet.

Auch eine Liebsgeschichte zwischen dem frustrierten Sachbearbeiter Tim Canterbury und der Rezeptionistin Dawn Tinsley schwelt im Büroalltag, ohne jedoch jeh zum Ausdruck zu kommen.

Hintergrund

Die Serie soll eine Langzeitdokumentation der Britischen BBC vortäuschen und verbindet Szenen aus dem Büroalltag mit Interviews der “Mitarbeiter”. Daher enthält sie auch kein “Gelächter aus der Dose”, was für Sticoms untypisch ist.

Ricky Gervais führt Regie, schreibt die Drehbücher und spielt gleichzeitig die Hauptfigur der Serie David Brent.

Die Show spielt auf dem Slogh Trading Estate – ein alter Geschäftspark in Slough, England – in der fiktiven Papierfabrik Wernham Hogg. Das Büro (“The Office”) wird von David Brent und seinem Assistenten Gareth Keenan geleitet. Keenan ist gleichzeitig noch Lieutant der “Territoral Army”, einer freiwilligen Militäreinheit der Britischen Armee. Der Humor der Serie kommt über weite Strecken von Brent, der immer wieder versucht die Sympathie seiner Kollegen für sich zu gewinnen, was aber pausenlos in einem einzigen Disaster endet. Ein anderer wichtiger Teil der Handlung ist die Beziehung zwischen Tim Canterbury (Martin Freeman) und seiner gelangweilten Rezeptionistin Dawn Tinsley (Lucy Davis). Die Beiden flirten miteinandern und bald ergibt sich eine romantische Beziehung zwischen den Beiden und das obwohl Dawn mit dem mürrischen und draufgängerischen Angestellten Lee verlobt ist.

Der Title-Song zur Serie heißt “Handbags and Gladrags” von Big George und wurde ursprünglich von Mike D’Abo 1960 geschrieben. Mike D’Abo war früher Sänger der Pop-Band Mannfred Mann.

Am 11. August 2009 wurde bekanntgegeben, dass der Cast der Show für ein Special mit dem Titel “A Night at The Office” wieder zusammenfindet. Zu sehen ist das Special auf BBC2 und online.

Hauptfiguren

Crew

Auszeichnungen

  • 2003 wurde The Office mit der Silbernen Rose von Montreux in der Kategorie Sitcom ausgezeichnet
  • 2004 gewann The Office einen Golden Globe als “Beste Fernsehserie in der Kategorie Musical oder Comedy”. Dies gelang zum ersten Mal überhaupt einer britischen Serie.
  • Ricky Gervais gewann für The Office außerdem einen Golden Globe für die “Beste Hauptrolle in einer Fernsehserie der Kategorie Musical oder Comedy”.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile