US 
 

Marnie

 
abstimmen
(32 Stimmen)
6.94
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1964-07-22
Laufzeit:
130 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Klassiker von Hitchcock mit Tippi Hedren in der Hauptrolle. Marnie ist eine schöne, frigide Kleptomanin, in die sich der Geschäftsmann Mark Rutland verliebt. Doch um sie von ihrem krankhaften Zwang zu stehlen zu befreien, muss Mark erst noch das Geheimnis lüften, das sich hinter der attraktiven Blondine verbirgt.

Marnie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Winston Graham. Der Film enstand kurz nach Hitchcocks Die Vögel und ist einer der letzten Filme des “Masters of Suspense”.

Handlung

Marnie (Tippi Hedren) ist kleptomanisch veranlagt. Seit über fünf Jahren ergattert sie immer wieder Anstellungen in mittelständischen Unternehmen als Sekretärin, um wenige Zeit später den Bürotresor leerzuräumen und zu verschwinden. Unter völlig neuer Identität taucht sie wieder auf und das Spiel beginnt von vorne. Doch der reiche Unternehmer Mark Rutland (Sean Connery) wird auf die schöne Blondine aufmerksam, nachdem sie in Sydney Strutts (Martin Gabel) Abteilung gestohlen hat und er sie bei einem Vorstellungsgespräch in seiner eigenen Firma wiedererkennt.

Allerdings verliebt Mark sich in die junge Frau. Marnie scheint seine Gefühle zu erwidern, während er darauf wartet, dass sie zugreift. Nachdem sie tatsächlich eine größere Menge Geld in seiner Firma entwendet hat, ersetzt er die Menge aus eigener Tasche und erpresst sie: Entweder sie heiratet ihn oder er übergibt sie der Polizei. Marnie sieht sich gezwungen einzuwilligen.

Die Hochzeitsreise

Nach einer überstürzten Hochzeit reist das frisch vermählte Pärchen ab. Zurück bleibt Marks argwöhnische Schwägerin Lil (Diane Baker), die nicht an eine Liebesheirat glaubt und die Wahrheit ans Licht bringen will. Währenddessen machen Mark und Marnie eine Kreuzfahrt. Mark ist mittlerweile davon besessen, die Ursachen für die Krankheit seiner Frau aufzudecken, stößt dabei bei Marnie allerdings auf taube Ohren. Er weiß, dass sie sich vor der Farbe Rot ebenso fürchtet wie vor Gewittern. Weiterhin leidet der besessene Mark an Marnies Frigidität: sie möchte sich nicht von Mark berühren lassen und verfällt in eine Art Starre, sobald sich ihr Ehemann ihr nähert. Doch zu einer Aussprache kommt es nie. Marnie versucht sogar, sich im Pool zu ertränken und kann gerade noch von Mark gerettet werden.

Die Wahrheit kommt ans Licht

Nachdem die beiden zurückgekehrt sind, findet eine große Feier statt, um die neue Mrs. Rutland einzuführen. Lil, die mittlerweile herausgefunden hat, dass Marnie keine Waise ist, wie sie zuvor behauptete, sondern ihrer Mutter in Baltimore immer Geld zukommen lässt, hat Mr. Strutts zur Gesellschaft eingeladen. Marnie ist entsetzt. Doch Mark versichert ihr, mit Mr. Strutts und den anderen Bestohlenen eine Regelung zu finden und sie so vor dem Gefängnis zu bewahren. Am nächsten Tag findet eine Jagd statt, bei der auch Marnie auf dem ihr von Mark geschenkten Pferd mitreitet, während ihr Mann mit Mr. Strutts diskutiert. Doch während der Jagd packt Marnie eine spontane Lust auszubrechen und sie reitet, von Lil verfolgt, davon. Als sie über eine Mauer springt, stürzt ihr Pferd schwer und muss in der Folge qualvolle Todesschmerzen erleiden. Marnie eilt zum benachbarten Haus und verlangt nach einer Pistole, mit der sie das Tier erschießt.

Spoiler

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

  • Rezension von Ulrich Behrens auf der Filmzentrale
  • Trailer auf alfred-hitchcock.de

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile