US 
 

Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel

Gone Baby Gone

abstimmen
(9 Stimmen)
6.56
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-09-05
Laufzeit:
115 Minuten
Einspielergebnis:
$27,830,320
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Gone Baby Gone- Kein Kinderspiel
  • Sort
    Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel
Film angelegt von:
87.185.72.6
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Milieu-Drama des Schauspielers Ben Affleck, der damit seinen ersten Langfilm als Regisseur präsentiert. Geschildert wird ein Fall von Kindesentführung, der von einem Pärchen, die als Privatdetektive arbeiten, gemeinsam mit der Polizei bearbeitet wird. Neben Afflecks Bruder Casey spielen Morgan Freeman und Ed Harris. Ort der Handlung ist ein Viertel von Boston, aus dem die Affleck-Brüder stammen.

Handlung

Das Detektivpaar

Patrick Kenzie (Casey Affleck) und Angela Gennaro (Michelle Monaghan) arbeiten als Privatdetektive an der Aufklärung von Fällen, bei denen es um Unterschlagung oder Diebstahl geht. Nicht nur beruflich sondern auch privat sind sie ein Paar und leben in einer kleinen Bostoner Wohnung.

Der Fall

Eines Tages wird die kleine Amanda aus der Wohnung ihrer Mutter im Arbeiterviertel der Stadt entführt. Die Polizei übernimmt die Ermittlungen, kann aufgrund der geringen Beweismittel das Mädchen aber nicht finden. Da nach drei Tagen noch keine Spur der Entführer oder Lösegeldforderungen eingegangen sind, bittet Amandas Tante Beatrice (Amy Madigan) das Detektivpaar um Unterstützung. Da diese mehr Zugang zu den Bewohnern des Viertels haben als die Polizei, erhofft sie sich, mit ihrer Hilfe Amanda zu finden. Die Unterstützung der Detektive stößt bei der Polizei, insbesondere bei Polizeichef Jack Doyle (Morgan Freeman), auf wenig Gegenliebe, aber aufgrund der Rechtslage werden sie geduldet.

Die Ermittlungen

Patrick und Angela beginnen mit ihren Ermittlungen und stoßen auch bei ihren Befragungen auf wenig Gegenliebe. Durch einige freundlich gesinntere Informanten gelingt es ihnen jedoch, in der Unterwelt des Städtchens eine erste Spur aufzumachen. Zur Unterstützung und Absicherung werden dem Paar die Detectives Broussard (Ed Harris) und “Poole” (John Ashton) von der Polizei an die Seite gestellt.

Patrick und Angela finden heraus, dass Amandas Mutter Helene (Amy Ryan) neben ihrem Alkoholkonsum auch den harten Drogen nicht abgeneigt war und aufgrund von Geldmangel ab und an für den Drogenbaron Cheese (Edi Gathegi) Kurierdienste übernommen hat. Nach einer eingehenden Befragung Helenes vermuten die vier Ermittler Cheese hinter der Entführung. Es kommt zu einem nächtlichen Treffen außerhalb Bostons, bei dem gegen eine Geldsumme das kleine Mädchen übergeben werden soll. Doch die Übergabe geht schief und die Beteiligten, so fern noch am Leben in dem Glauben, Amanda sei dabei ertrunken.

Der Fall scheint gelöst

Der Fall wird als “gelöst” zu den Akten gelegt, Jack Doyle geht in den Ruhestand, Patrick und Angela weiter ihrer bisherigen Arbeit nach. Angela kann sich nie richtig damit abfinden, dass Amanda tot sein soll und kann auch durch die Trauerfeier zum Tode des Mädchens nicht mit dem Fall abschließen.

Neue Ermittlungen

Einige Wochen später wird Patrick in einen neuen Fall verwickelt, bei dem es um einen lange gesuchten Kinderschänder geht. Durch die Ermittlungen an dem Fall gelangt er an wichtige Informationen, die eine Verbindung zu der damaligen Kindesentführung aufweisen. Sie machen deutlich, dass Amandas Onkel (Titus Welliver) genauso in den Fall verwickelt gewesen sein muss, wie der ihnen zur Seite gestellte Detective Broussard. Angela und Patrick nehmen erneut die Spur auf, die sie direkt zum einstigen Polizeichef Doyle führt.

Das Ende des Films im Spoiler!

Wissenwertes

Die Buchvorlage Kein Kinderspiel stammt von dem vielfach ausgezeichneten Autor Dennis Lehane, dessen Roman Mystic River bereits durch Clint Eastwood verfilmt wurde

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile