DE 
 

Im Himmel ist die Hölle los

 
abstimmen
(2 Stimmen)
8.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1984-10-31
Laufzeit:
82 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
Produktionsfirmen:
ZDF
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Bedeutung

Fachbegriff

Genre

Produktion

Zielgruppe

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
84.190.43.81
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Schrille und makabre Satire auf Spießer und TV-Shows - mit Erwachsenen in den Rollen von Kindern.

Handlung

Käseburg im Jahr 1988. Der beliebte Showmaster Willi Wunder (Dirk Bach) ist mit seinem Team für eine Live-Show im Hotel „Himmel“ abgestiegen. Sein begeistertster Fan ist Mimi Schrillmann (Billie Zöckler). Deren Mutter (Barbara Valentin), eine ehemalige Eiskunstläuferin, die heute als Klofrau ihr Dasein fristet, will stattdessen Mimi zur Eisprinzessin machen.

Nachdem Willis Assistentin Beate (Dagmar Stievermann) von Manager Raffo (Ralph Morgenstern) vom Dach gestürzt wurde, sucht Willi fieberhaft nach einem Ersatz. Mimis Nachbarin Sommer (Walter Bockmayer) will unbedingt ihre Tochter Elke (Cleo Kretschmer) durchsetzen und beseitigt die Konkurrentinnen Conny (Samy Orfgen) und Gitte (Petra Wagner) mit einem in der Show gewonnenen Nierosta-Bratenbesteck…

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile