US 
 

Michael Clayton

 
abstimmen
(23 Stimmen)
6.26
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-08-31
Laufzeit:
119 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Thriller um den Rechtsanwalt Michael Clayton, der die Machenschaften eines Pflanzenmittel-Herstellers aufdeckt. Regiedebüt von Tony Gilroy, der die Drehbücher zur Bourne-Reihe verfasst hat. Gelungene Erneuerung des klassischen Hollywood-Justiz-Genres, in der Clooney als abgehalfterter "Ausputzer" brilliert, dessen Gewissen und Fähigkeiten er selbst wie auch seine Vorgesetzten unterschätzen.

Handlung

Einführung

Der Film beginnt mit dem Ende des Films, wo bei das eigentliche Ende noch ein wenig ausführlicher gestaltet ist: Auf einer einsamen Landstraße fährt ein Mercedes mit hohem Tempo, bremst dann aber abrupt ab. Ein Mann steigt aus und beginnt, einen Hügel hochzuklettern, auf dem eine Gruppe von Pferden in der Morgendämmerung steht. Als er sich den Tieren nähert, wird die Ruhe jäh durch eine schwere Explosion zerstört. Das Auto des Mannes ist von einem Sprengsatz zerstört worden und steht in Flammen. Der Mann, bei dem es sich um den New Yorker Anwalt Michael Clayton (George Clooney) handelt, beginnt in die umliegenden Wälder zu rennen.

Vorstellung Michael Clayton

Michael Clayton arbeitet als Rechtsanwalt in der renommierten New Yorker Kanzlei Kenner, Bach & Leeden. Dort ist er seit 17 Jahren als Mann für alles beschäftigt. Er ist zwar ein brillianter Anwalt, hat es bisher jedoch nicht geschafft, als Teilhaber in die Kanzlei aufgenommen zu werden. Aus diesem Grund ist er von seinem Job ziemlich genervt. Auch privat läuft nicht alles nach Plan. Claytons Ehe ist kaputt und durch ein Restaurantprojekt, welches nicht funktioniert hat, sitzt er auf 75.000 Dollar Schulden. Um diese abzuzahlen, spielt er des öfteren, meist jedoch mit wenig Gewinn. Stattdessen sammeln sich auch hier einige Schuldbeträge an.

Der Fall

Eines Tages offeriert ihm sein Chef, Marty Bach (Sydney Pollack), einen interessanten Auftrag. Er soll Arthur Edens (Tom Wilkinson), den Prozessbevollmächtigten der Kanzlei, davon abhalten, weiteren Schaden anzurichten. Edens ist ein alter Freund von Clayton und ist bei einer Zeugenvernehmung vor Gericht völlig ausgeflippt. Er hatte sich im Gerichtsaal nackt ausgezogen und wirres Zeug erzählt.

Bei Edens Fall geht es um die Verteidigung des Chemieunternehmens U/North gegen eine drei Milliarden Dollar schwere Sammelklage von Landwirten und ihren Familien, die behaupten, ein Pflanzenschutzmittel der Firma hätte sie krank gemacht. Nach Edens Ausbruch steht es nicht gut um die Kanzlei und um Marty Bachs wohlverdienten Ruhestand.

Wegen Edens’ Zusammenbruch gilt auch bei dem Unternehmen U/North höchste Alarmstufe: Karen Crowder (Tilda Swinton), die als Leiterin der Rechtsabteilung arbeitet, setzt Marty Bach stark unter Druck, die Geschichte möglichst ohne großes Aufsehen zu regeln. Für Clayton ergibt sich daraus die Riesenchance, ein hohes Honorar auszuhandeln, mit dem alle Schulden bezahlt werden können.

Edens dagegen denkt nicht daran, sich für sein Handeln zu entschuldigen. Nachdem ihm ein Dokument zugekommen ist, welches zweifelsfrei die Schuld und die Skrupellosigkeit von U/North im Fall des Pflanzenschutzmittels beweist, nimmt er Kontakt zu einer der Klägerinnen auf, um nun sie beim Prozess gegen U/North zu beraten.

Crowders Plan

Karen Crowder dagegen traut niemandem und lässt nicht nur Edens Telefon abhören, sondern ihn letztlich auch von Auftragskillern ermorden. Nun geht es ihr nur noch darum zu verhindern, dass Clayton hinter ihre Machenschaften kommt. Clayton dagegen kann sich mit dem Tod seines Freundes nicht abfinden und nimmt die Sache selbst in die Hand.

Durch seine guten Kontakte zur New Yorker Polizei verschafft er sich Zutritt zu Edens’ Wohnung, die eigentlich als Tatort versiegelt ist, und stößt dort auf den Abholzettel eines Copyshops. Dort erfährt er, dass Edens das belastende Dokument mehrere tausend Mal hat vervielfältigen lassen und kurz davor stand, eine Kampagne gegen U/North zu starten.

Mit dem Dokument in der Hand will er Marty Bach konfrontieren, doch der lässt ihn gar nicht zu Wort kommen und überreicht ihm den Scheck für seine getane Arbeit. Das Geld zu nehmen und seine Schulden abzuzahlen, reizt Clayton sehr, doch es lässt ihm keine Ruhe, den Fall unabgeschlossen aufgeben zu müssen. Deshalb entschließt er sich dazu, Edens Werk zu vollenden und Crowder auszuspielen.

Das Ende des Films im Spoiler!

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile