FR 
 

Mein bester Freund

Mon Meilleur Ami

abstimmen
(3 Stimmen)
5.33
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2006-09-12
Laufzeit:
90 Minuten
Sprachen (im Original):
Französisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Französische Komödie über einen Antiquitätenhändler, der nur für seine Arbeit lebt und keine Freunde hat. Durch eine Wette muss er innerhalb von 10 Tagen einen besten Freund vorweisen. Regisseur Patrice Leconte gewann Darsteller wie Daniel Auteuil oder Julie Gayet.

Handlung

Die Auktion

Francois (Daniel Auteuil) führt als Antiquitätenhändler zusammen mit seiner Geschäftspartnerin Catherine (Julie Gayet) eine Galerie. Er lebt nur für seine Arbeit und geht dabei teilweise sehr skrupellos vor. Auf einer Auktion ersteigert er auf Kosten der Galerie eine teure griechische Vase für seine Privatsammlung und zieht sich dadurch nicht nur den Zorn Catherines, sondern auch den eines Sammlers auf sich.

Die Wette

Am Abend besucht Francois ein Geschäftsessen. Auf der Fahrt dahin lernt er den fröhlichen Taxifahrer Bruno (Dany Boon) kennen. Während des Abendessens fordert ihn Catherine zu einer Wette heraus. Francois muss innerhab von 10 Tagen seinen besten Freund vorweisen; als Wetteinsatz dient die Vase

Erster Kontakt

Schon bald merkt Francois, dass er weder Freunde, noch gute Bekannte besitzt. Bei allen ist er nur als gnadenloser Geschäftsmann bekannt. Während einer weiteren Taxifahrt trifft er erneut auf Bruno. Dessen größter Traum ist es, einmal bei “Wer wird Millionär?” teilzunehmen.

Der Taxifahrer

Am Folgetag besucht Bruno Francois in der Galerie und Francois beginnt, Bruno für seinen Wettsieg einzuspannen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, doch Francois will durch Bruno herausfinden, wie man Freunde findet. Gemeinsam besuchen sie ein Fußballspiel und gehen zusammen auf Taxifahrt. Dabei lernen sie sich immer besser kennen. Francois denkt, dass er Bruno mit teuren Geschenken an sich binden kann. Doch dann fordert Catherine, dass sein bester Freund auch die Freundschaft beweisen muss, in dem er für ihn ein großes Risiko eingeht.

Der Freundschaftsbeweis

Daraufhin überredet Francois Bruno, ihm bei einem Versicherungsbetrug zu helfen.Bruno soll die wertvolle Vase aus seiner Wohnung stehlen, damit Francois dafür das Geld kassiert. Bruno willigt ein und bricht nachts in die Wohnung ein. Dort wird er von Catherine und Francois überrascht und Francois fühlt sich siegessicher. Doch Bruno ist schwer enttäuscht, zerschlägt die Vase und geht.

Die Aussprache

Francois gesteht seine Niederlage ein und überlässt Catherine seinen Anteil an der Galerie. Währenddessen ist Bruno Kandidat in der Rateshow geworden, dank Francois´ Mithilfe, von der er jedoch nichts weiß. Als er die 1 Million Eurofrage gestellt bekommt, wählt er Francois als Joker. Es kommt zu einer Aussprache vor laufenden Kameras, die vom Moderator unterbrochen wird. Daraufhin vertraut Bruno Francois Antwort und gewinnt. Danach kommt es zu keinem weiteren Kontakt mehr.

Die Freundschaft beginnt

Ein Jahr ist vergangen. Francois und Bruno treffen in einem Restaurant zufällig aufeinander und beginnen eine Unterhaltung. Die anfängliche Zurückhaltung bricht schnell und beiden ist klar, dass der Weg zu einer guten Freundschaft offen ist.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile