US 
 

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford

The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford

abstimmen
(16 Stimmen)
6.38
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-09-02
Laufzeit:
156 Minuten
Budget:
$30,000,000
Einspielergebnis:
$14,711,793
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

Zielgruppe

Quelle

Bedeutung

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Einfluss

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Western-Drama von Regisseur Andrew Dominik basierend auf dem gleichnamigen Roman von Ron Hansen. Es geht um den berüchtigsten Gesetzlosen Jesse James und seinen Attentäter Robert Ford. Der Film stellt die Legende aus der Sicht von Ford dar.

Handlung

Zur Person Jesse James

Jesse James wurde für seine Raubüberfälle in der Presse als Legende gefeiert. Gezielt hat er mit der berüchtigten James-Gang (Sam Shepard, Paul Schneider, Jeremy Renner) nur solche Raubüberfälle begangen, die Banken oder Unternehmen geschadet haben, die arme Landsleute ausgebeutet haben. Bei den Farmern läuft Jesse lediglich als Krimineller und wird auf der Straße nur von denen erkannt, deren Familien er Leid zugefügt hat, indem er Angehörige erschossen hat. James steht vor seinem letzten großen Überfall, danach möchte er sich mit seiner Familie ein geruhsames und schönes Leben auf einer Farm machen.

Beginn des Films

Der Film beginnt mit der Vorstellung von Jesse James (Brad Pitt), dem berühmten Kriminellen, im Alter von 34 Jahren kurz vor seinem Tod. James leidet unter seiner stark angeschlagenen Gesundheit, er leidet unter Paranoia und hat schwere Depressionen.

Die Ford-Brüder

Gemeinsam mit den Ford Brüdern Robert (Casey Affleck) und Charley (Sam Rockwell) plant er seinen letzten Clou. Der 19-jährige Robert ist Jesses größter Bewunderer. Schon als kleiner Junge hat er jeden Schnipsel über sein Idol gesammelt, besitzt noch heute alle Groschenromane und Artikel über die gelungensten Überfälle. Das Verhältnis zwischen Jesse und den Ford-Brüdern steht unter keinem guten Stern, denn Jesse vermutet hinter jeder Handlung der beiden einen Verrat oder Hinterhalt.

Weiterer Handlungsverlauf

Der Film erzählt die Monate vor der Ermordung Jesses durch Robert Ford. Er zeigt auf, wie es dazu kommen konnte, dass der große Jesse und der junge, unerfahrene Robert Freunde werden konnten und letzterer sein größtes Idol trotzdem ermordete. Er führt tiefer in das Leben von Jesse ein und versucht, hinter dessen Fassade zu blicken. Gleichzeitig erzählt er auch von dem Wandel, den Robert durchläuft, der durch sein Zusammenleben mit Jesse und durch seine Tat erwachsen wird.

Das Ende von Jesse und Roberts Zukunft

Nachdem Robert Jesse erschossen hat, wird um Jesses Leichnam für viel Geld gehandelt. Jeder möchte mit dem Toten fotografiert werden, er wird als Ikone gefeiert. Robert bekommt zunächst einen Teil der großen Aufmerksamkeit rund um Jesse ab, schließlich hat er ihn ermordet. Er tritt im Theater in einem Stück über die Ermordung des Jesse James als dessen Mörder auf, zunächst mit großem Erfolg. Nach einiger Zeit wird er jedoch zunehmend als Mörder und Feigling beschimpft. An diesen Vorwürfen geht er fast zugrunde. Er zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück und betreibt hinter den Kulissen einen Saloon. Eines Tages tauchen zwei Männer dort auf, einer mit einem Gewehr bewaffnet, der Robert erschießt.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Films

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile