Staffel
Episode
< 5 >
< 01 >
 

Schmökel - Der Mörder am Gartenzaun

 
abstimmen
(1 Stimme)
5.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Uraufgeführt am:
2006-03-13
Laufzeit:
45 Minuten
Teil von:
Sprachen (im Original):
Deutsch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Produzent:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Episode angelegt von:
Episode zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Obwohl er selbst während seiner Haftzeit einräumt, von seinen Veranlagungen nicht loszukommen, werden ihm von Gutachtern immer wieder Therapieerfolge bescheinigt. Film aus der Dokureihe über die größten deutschen Kriminalfälle.

Handlung

Der Fall Frank Schmökel, ein trauriges Kapitel der Verbrechensgeschichte im wiedervereinten Deutschland. Sechsmal gelingt den Sexualtäter die Flucht aus den Haftanstalten. Die letzte Flucht im Jahr 2000 war eine Flucht mit fatalen Folgen. Schmökel durfte während der Haft seine Mutter in Straußberg besuchen, während die Wärter eine Zigarettenpause einlegen, flieht er unbemerkt. Dabei wird einer der Wärter schwerverletzt, auch seine Mutter und ein weiterer Wärter werden durch Messerstiche verletzt.

Es läuft eine großraum Fahndung an. Nach sieben Tagen Flucht hat Schmökel ein Todesopfer auf seiner Gewaltliste. Ein 60jähriger Rentner wird in seinem Garten gefunden, mit einem Spaten erschlagen, sein Auto gestohlen. Auf der Flucht ruft Schmökel seinen Psychologen an und gesteht die Tat und gibt an, sich in der Nähe von Görlitz aufzuhalten. Das Auto des toten Rentners wird am 4. November 2000 in Großdubrau bei Bauzen gefunden, von Schmökel keine Spur. Die Suche wird international ausgeweitet, mehrere hundert Polizisten und Grenzschützer sind in Sachsen und dem Grenzgebiet Polen Tschechien auf der Suche. Sein Pullover und eine frische Feuerstelle werden gefunden und nach 13 Tagen Flucht wird er von einer Polizeiwaffe in Saritzsch nahe Bauzen niedergestreckt und verhaftet.

Schmökel war schon zu Zeiten der DDR auffällig, zahlreiche Vergewaltigungen von Minderjährigen. Sexuelles Vergehen an Tieren und Tierkadavern, 1998 wurde er noch zu DDR Zeiten als Patient geführt, der an Sodomie mit nekrophilen Tendenzen und heterosexueller Pädophilie leidet.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile