Staffel
Episode
< 4 >
< 05 >
 

Der Mörder in der Mülltonne

 
abstimmen
(2 Stimmen)
6.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Uraufgeführt am:
2004-03-15
Laufzeit:
45 Minuten
Teil von:
Sprachen (im Original):
Deutsch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Produzent:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Episode angelegt von:
Episode zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Mord an einem Polizisten in der Stunde Null und seine Folgen.

Handlung

Wir schreiben den 20. April 1945 – die Stunde Null im saarländischen Bergmannsdorf Mittelbexbach. Nachts wird auf offener Straße ein Polizist erschossen. Während Hitler im Führerbunker in Berlin seinen letzten Geburstag feiert, ist das Saarland schon von den US-Truppen besetzt. Sie haben eine Militärregierung gebildet und den Metzger Karl Klein zum Bürgermeister ernannt. Die Amerikaner verfolgten diese Schüsse auf den Polizisten nicht. Am 10. Juli 1945 übernahmen die Franzosen das Saarland und ihr Geheimdienst machte sich auf die Suche nach dem Polizistenmörder. Fünf Verdächtige, darunter Bürgermeister Karl Klein, werden festgesetzt. Einer der Verdächtigen stirbt im Gefängnis – angeblich Selbstmord. Zwei können ein Alibi liefern. Einer legt ein Geständnis ab und belastet den Bürgermeister Karl Klein als Haupttäter, dieser bestreitet jede Tatbeteiligung.

In zweiter Instanz verurteilt der neue Strafsenat in Saarbrücken 1949 Karl Klein zum Tode und den geständigen Edmund Neufang zu lebenslang. Edmund Neufang durfte im Jahre 1959 das Gefängnis als freier Mann verlassen. Karl Klein bleibt in Haft, einschließlich der U-Haft 23 Jahre lang bis zum 30. Januar 1969. An diesem Tag nutzt er eine günstige Gelegenheit und lässt sich aus dem Gefängnis gewissermaßen entsorgen, in einer Mülltonne, als Schweinefutter. Weitere vier Jahre dauert es, bis er ein Wiederaufnahmeverfahren erreicht. Karl Klein stirbt 1993 als freier Mann im Alter von 92 Jahren.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile