Staffel
Episode
< 1 >
< 05 >
 

Die Gladow-Bande - Chicago in Berlin

 
abstimmen
(1 Stimme)
7.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Uraufgeführt am:
2000-06-22
Laufzeit:
45 Minuten
Teil von:
Sprachen (im Original):
Deutsch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Es wurden noch keine Darsteller eingegeben.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Episode angelegt von:
Episode zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Mit 16 wollte er der Al Capone von Berlin sein, mit 19 starb er unter dem Fallbeil. Verfilmter Kriminalfall.

Handlung

Werner Gladow, gennant der „Al Capone von Berlin„, Anführer einer Gang, wollte seine Heimatstadt Berlin beherrschen. Das war immer ein großer Traum von ihm. Der zweite Weltkrieg lag erst zwei Jahre hinter der Berliner Bevölkerung und in den Trümmern suchte die Jugend nach Orientierung. Was man gelernt hatte, zählte nicht mehr, was zählte waren die Gesetze am Schwarzen Markt und nicht die Gesetze der Besatzungstruppen.

Nach dem Zusammenbruch führten manche Wege nach kurzer Zeit auf die schiefe Bahn. Einer von denen, die diesen Weg gingen, war der Berliner Werner Gladow, der schon mit 16 Jahren eine Schwarzmarkt-Größe am Alexanderplatz ist, ein sogenannter „Kippen-König„. Dieser Bengel hat Träume, schlechte Träume, seine Vorbilder stammen allesamt aus den US-amerikanischen Kriminalfilmen.

Ab 1948 begann er damit, junge Männer aus den Arbeitervierteln Berlins um sich zu scharren, seine Bande. Erste Schlagzeilen macht sie durch die Entwaffnungen von Volkspolizisten an der Sektorengrenze. Über diese tolldreisten Dinger schmunzelte noch manch ein Berliner, aber das Schmunzeln verging ihnen bald. Mit den Waffen wurden Überfalle verübt, Wurst, Speck, Juwelen wurden geraubt, schnell und brutal. Noch dazu gibt es Tote bei diesen Überfällen. Die sogenannte Gladow-Bande schlägt in Ost und in West-Berlin zu. Die Polizei der geteilten Stadt kann sie nicht fassen, denn zwischen ihnen gibt es keine Zusammenarbeit. Erst 1949 wird die Bande gefaßt, der jugendliche Bandenführer Werner Gladow und zwei seiner Kumpanen werden zum Tode verurteilt und hingerichtet.

Weiterführende Informationen über die Gladow-Bande

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile