DE 
 

Hotel Very Welcome

 
abstimmen
(2 Stimmen)
5.50
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-11-29
Laufzeit:
90 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch, Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

Gattung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
85.179.38.178
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Abschlussfilm von Sonja Heiss an der HFF München. Diee Tragikkomödie mit Elementen von Dokumentar- und Episodenfilm handelt von fünf europäischen Rucksacktouristen auf Reise in Asien. Alle fünf tragen jede Menge emotionales Gepäck mit sich. Sie sind auf der Suche nach Erfüllung, Glück, der richtigen Party, dem Anschlussflug oder sie versuchen, ihre Probleme in der Heimat zu vergessen.

Handlung

Svenja sitzt in einem Hotelzimmer in Bangkok. Sie hat ihren Anschlussflug verpasst und telefoniert täglich mit einem Mann im Reisebüro, dessen klägliches Englisch lange nicht dazu führt, dass sie ein anderes Ticket bekommt. Dafür entwickelt sich durch die regelmäßigen Gespräche zwischen beiden aber so etwas wie eine Beziehung – die bis zum Heiratsantrag führt.

Marion macht Urlaub in einem Meditationszentrum für Menschen mit Sinnkrise, tanzt und singt mit anderen in wallenden Tüchern, liegt am Pool und führt problemorientierte Therapieersatz-Gespräche mit anderen Urlaubern. Die ungewollt kinderlose Beziehung mit ihrem Freund in Deutschland liegt derweil auf Eis. Bei Telefonaten wird sich meistens gestritten und Marions Heimweh wird immer größer.

Liam hat in seiner Heimat Irland volltrunken eine Frau geschwängert, die er hässlich und doof findet, aber jetzt seinen Sohn zur Welt bringt. Er streitet ab, vor dieser Aufgabe davon gelaufen zu sein, kann aber auch nicht sagen, warum er gerade jetzt für Monate durch Indien reisen muss. Außer vielleicht zum entspannten Kiffen.

Joshua und Adam aus England wollen zusammen Urlaub in Thailand machen, auf Rave-Partys am Strand gehen und Frauen abschleppen, vorzugsweise solche aus Schweden, Dänemark und England. Adam stellt allerdings kurz nach der Ankunft fest, dass von seinem Konto nichts mehr zu holen ist und muss um jeden Cent bei Josh zu Kreuze kriechen. Josh kostet die Macht über Adam voll aus und strapaziert die Freundschaft der beiden bis an ihre Grenzen. Sie trennen sich unterwegs.

Kurz vor ihrer beider Abreise treffen sich die Wege von Liam und Marion. Durch die kurze gemeinsame Zeit wirken beide durch die zärtliche Aufmerksamkeit des anderen wie versöhnt mit ihrem Unglück.

Wissenswertes

  • Der Film gewann den First Steps Award als Bester Abschlussfilm 2007.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile