FR 
 

Landru - Der Frauenmörder von Paris

Landru

abstimmen
(6 Stimmen)
6.33
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1963-01-25
Laufzeit:
115 Minuten
Sprachen (im Original):
Französisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
84.190.35.152
Film zuletzt bearbeitet von:
79.193.179.229
Hilfe

Filminformationen einbinden

Während des Krieges herrscht Männermangel. Um seine Familie zu ernähren, verführt Landru (Charles Denner) etliche wohlhabende Damen, die sein Anwesen nur durch den heimischen Ofen verlassen. Nur die lebensfrohe und kecke Fernande (Stéphane Audran) verschont der Galan. Sie wird seine Geliebte und ist seine Fürsprecherin bei der Verhandlung, die als Schauprozess vom Friedensvertrag ablenken soll.

Handlung

Als Trödler allein kann Landru (Charles Denner) seine Familie kaum ernähren. Da kommt ihm die Idee, als sich als rare Ware zu Kriegszeiten – als Mann – an alleinstehende Damen heranzumachen. Berthe Heon (Danielle Darrieux) macht er als erste den Hof und bringt sie in sein Landhaus in Gambais, wo die Ärmste ihm eine Vollmacht überschreibt und hernach im heimischen Herd landet. Den englischen Nachbarn geht der Gestank aus dem Schornstein der benachbarten Villa bald auf den Geist. Denn auf Berthe folgt die elegante Célestine Buisson (Michèle Morgan), die lediglich von ihrer Schwester (Denise Provence) vermisst wird. Die naive Angèle (Juliette Mayniel), die sanfte Andrée (Catherine Rouvel), die alberne Madame Guillin (Mary Marquet) und weitere Damen verlassen das Anwesen ausnahmslos durch den Schornstein. Nur die kokette Fernande (Stéphane Audran) verschont Landru. Sie wird seine Geliebte. Als Landru beim Einkauf von Célestines Schwester erkannt und kurz darauf gefasst wird, sagt Fernande zu seinen Gunsten aus, doch Staatspräsident Georges Clemenceau kommt der Schausprozess um den Serienmörder gerade recht, um die Öffentlichkeit von den politischen Problemen abzulenken…

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile