Teil
< 1 >
US, NZ, CZ, GB, PL 

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia

The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch and the Wardrobe

abstimmen
(20 Stimmen)
5.65
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2005-12-08
Laufzeit:
140 Minuten
Budget:
$180,000,000
Einspielergebnis:
$748,806,957
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Quelle

Genre

Produktion

Zielgruppe

Bedeutung

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Dieser Film verweist auf die folgenden Filme:

Verweis

Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Einfluss

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia
  • Sort
    Die Chroniken von Narnia 1: Der König von Narnia
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Der Auftakt der Trilogie 'Die Chroniken von Narnia' wurde als Blockbuster zu Weihnachten 2005 inszeniert und handelt von vier Geschwistern, die dem Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges in eine Phantasiewelt namens Narnia entkommen. Verfilmung der gleichnamigen Buchreihe von C.S. Lewis.

Handlung

Ankunft in Narnia

Aufgrund anhaltender Bombenangriffe durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg schickt die Mutter (Judy McIntosh) ihre zwei Töchter Susan (Anna Popplewell) und Lucy (Georgie Henley) sowie die beiden Söhne Peter (William Moseley) und Edmund (Skandar Keynes) aufs Land. Dort wohnen sie bei einem alten Professor (Jim Broadbent) und seiner grantigen Haushälterin (Elizabeth Hawthorne).

Eines Tages gerät Lucy durch einen mysteriösen Kleiderschrank in eine verschneite Welt, wo sie einen Faun namens Tumnus (James McAvoy) trifft und mit ihm Freundschaft schließt. Von Tumnus erfährt sie, dass in Narnia immer Winter herrscht, da die Weiße Hexe (Tilda Swinton) das Land verflucht hat. Auch Edmund gelangt durch den Schrank nach Narnia, wie die Schneewelt heißt. Dort wird er aber von der Weißen Hexe abgefangen, die ihn mit türkischem Honig ködert und ihm ein Königreich verspricht, sollte er alle Geschwister zu ihr bringen.

Edmund erzählt zunächst nichts von Narnia, nachdem er ins Haus des Professors zurückgekehrt ist, da er dies der Weißen Hexe versprechen musste. Die anderen Geschwistern glauben Lucy nicht sofort, geraten aber bald auch in den Bann von Narnia. Dort werden sie sofort von Bibern, die sich als Widerstandskämpfer gegen die Hexe sehen, in Sicherheit gebracht. Tumnus wurde mittlerweile für seinen Verrat an der Hexe in einen Stein verwandelt. Die Biber planen, die Kinder zum alten Steintisch zu bringen, an dem sie den Löwen Aslan (Liam Neeson) treffen wollen, um mit ihm zu beraten. Denn sie wissen, dass laut einer Prophezeiung “zwei Töchter und zwei Söhne Adams und Eva” nach Narnia kommen und es von der Weißen Hexe erlösen.

Der Verrat

Edmund aber verlässt heimlich den Biberbau und läuft in das Schloss der Weißen Hexe. Dort wird er gefangen gehalten, nachdem er ihr vom Plan der anderen Geschwister berichtet hat. Die drei anderen fliehen derweil mit den Bibern vor der Wolfsgarde der Hexe und begegnen unterwegs dem Weihnachtsmann (James Cosmo): einem Zeichen für die anstehende Regulierung der Jahreszeiten. Der stattet die Kinder mit Utensilien für den Kampf gegen die Weiße Hexe aus. Schließlich wird es auch Frühling und die Kinder erreichen den alten Steintisch, an dem sie Aslan treffen. Der Löwe hat mittlerweile schon eine ganze Armee hinter sich gebracht, die sich auf den Kampf mit der Weißen Hexe und ihrer Wolfsgarde vorbereitet. Peter wird zum Feldherrn dieser Armee ernannt.

Ein folgenschwerer Tauschhandel

Die Weiße Hexe leitet ebenfalls Vorbereitungen ein und schlägt Aslan einen Tauschhandel vor: Sie lässt Edmund am Leben, falls sich Aslan für ihn opfere. Aslan muss ihrem Willen nachkommen und trifft sich nachts mit ihr, wobei er von Susan und Lucy verfolgt wird. Die beiden Mädchen müssen mitansehen, wie der Löwe stirbt. Während sie um ihn weinen, werden sie aber Zeugen eines Wunders: Da sich Aslan unschuldigerweise geopfert hat, darf er gemäß eines uralten Gesetzes in Narnia zurück ins Leben kehren.

Zu dritt marschieren nun die Mädchen und der Löwe ins Eisschloss der Hexe und erlösen tausende Kreaturen von ihrer Sklaverei. Auch der Faun Tumnus gerät so ins Leben zurück. In höchster Eile kehren sie ins Lager zurück, wo bereits die Schlacht mit der Hexe begonnen hat. Aslan kann in dieser Schlacht die Weiße Hexe töten und erlöst so Narnia.

Nach der Schlacht werden die Geschwister zu Königen ernannt. Jeder bekommt ein eigenes Königreich, das sie jahrelang glücklich verwalten. Doch eines Tages gelangen sie wieder zu der Lichtung, auf der sich der Schrank befindet. Sie entschließen sich, in die reale Welt zurückzukehren. Dort sind während ihrer Abwesenheit nur wenige Momente vergangen…

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile