US 
 

Schneewittchen und die Sieben Zwerge

Snow White and the Seven Dwarfs

abstimmen
(11 Stimmen)
7.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1937-12-21
Laufzeit:
83 Minuten
Budget:
$1,488,000
Einspielergebnis:
$8,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Die Verfilmung des gleichnamigen Grimm-Märchens ging in die Kinogeschichte als der erste englische abendfüllendeTrickfilm in Technicolor ein. Walt Disney legte in dem Pionierwerk größten Wert auf die Glaubwürdigkeit der Figuren und das Zusammenspiel von Musik und Erzählung.

Handlung

“Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?” Die Antwort bringt die eitle Königin in Rage. Ihre herangewachsene Stieftochter soll schöner sein als sie. Sie erteilt einem Jäger den Auftrag, das unschuldig zarte Schneewittchen umzubringen. Doch der kräftige Mann bringt es nicht übers Herz und lässt das junge Mädchen entkommen. Schneewittchen flieht voll Furcht in den Wald. Vom Rennen entkräftet, sinkt sie zu Boden.

Die Tiere des Waldes wecken sie auf und führen sie zu einer nahegelegenen Hütte. Es ist niemand zuhause. Um sich bei den Besitzern beliebt zu machen, räumt das auf Sauberkeit bedachte Mädchen erst einmal auf. Völlig erschöpft legt sie sich zu Bette. Die von ihrer Arbeit zurückkehrenden Sieben Zwerge erschrecken sich als sie sehen, dass in ihrem Haus Licht brennt und alles aufgeräumt wurde. Als sie aber das Antlitz des schönen Schneewittchens sehen, sind sie verzaubert. Außer dem eigenbrötlerischen Brummbär feiern alle die Ankunft ihres Gastes.

Am nächsten Tag müssen die Zwerge wieder arbeiten gehen und Schneewittchen ist wieder alleine. Plötzlich taucht eine alte Dame auf. Die hexenartige Gestalt bietet Schneewittchen einen verführerisch roten Apfel an. Die Tiere erkennen sofort, dass es sich bei der Alte, um ihre verwandelte Stiefmutter handelt. Den Apfel hat die bösartige Königin zuvor in ihrer Hexenküche vergiftet. Das guterzogene Mädchen möchte höflich sein und probiert von dem vergifteten Apfel. Im selben Moment fällt sie ins Koma. Die Zwerge eilen von den Tieren benachrichtigt nach Hause und jagen die Hexe aus Rache in den Tod.

Da Schneewittchen selbst im Tod noch wunderschön ist, bringen es die Zwerge nicht fertig das Mädchen zu vergraben. An einem gläserenen Sarg trauern sie um ihre geliebte Prinzessin. Eines Tages kommt ein junger Prinz angeritten. Er tritt an den Sarg und küsst die Schönheit auf den Mund. Der Zauber löst sich auf und Schneewittchen wacht zur Freude aller wieder auf.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Literatur

  • Elmar Biebl, Dirk Manthey, Jörg Altendorf et al.: Die Filme von Walt Disney. Die Zauberwelt des Zeichentricks. 2. Auflage, Ort: Hamburg, Milchstraße, 1993
  • Leonard Maltin: The Disney Films. 3. Auflage, Ort: New York, Hyperion, 1995

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile