US 
 

Inside Man

Inside Man

abstimmen
(15 Stimmen)
6.93
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2006-03-23
Laufzeit:
129 Minuten
Budget:
$45,000,000
Einspielergebnis:
$183,954,719
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Bankraub-Thriller mit hochkarätiger Besetzung. Mit viel Spannung, einiger Komik und einer guten Portion politischer Ironie inszenierte Spike Lee ein solides Krimi-Drama um den "Perfekten Bankraub".

Handlung

Der perfekte Bankraub

Der Ganove Dalton Russel (Clive Owen) plant den perfekten Bankraub. Weshalb? Weil er es kann. So lautet jedenfalls seine wenig bescheidene Ansage zu Beginn des Films.

Zusammen mit seinen drei Komplizen dringt er eines Vormittags als Maler verkleidet in das Gebäude der Manhattan Trust Bank unweit der New Yorker Wall Street ein und nimmt Dutzende von Geiseln. Erstaunlich schnell sind alle Wachen und die Geiseln unter Kontrolle. Die Gangster zwingen ihre Geiseln, die gleichen Overalls wie sie selbst anzuziehen, damit sie für die Polizei nicht ohne weiteres identifizierbar sind. Was nun beginnt ist ein Katz- und Mausspiel der besonderen Art:

Die Polizei ist schnell vor Ort. Als Vermittler wird Detective Keith Frazier (Denzel Washington) eingeschaltet, für den der Fall eine willkommene Chance ist, Zweifel an seinen Fähigkeiten als Polizist und an seiner Integrität auszuräumen. Doch gestaltet sich der Fall komplizierter, als sich Frazier, sein Kollege Detective Bill Mitchell (Chiwetel Ejiofor) und der ungeliebte Einsatzleiter John Darius (p:15) zunächst eingestehen wollen. Zu viele Menschen sind in der Gewalt der Bankräuber und zu perfekt scheinen die Geiselnehmer den Coup vorbereitet zu haben, als dass ein Erstürmen des Gebäudes in Frage kommen würde.

Das Geheimnis im Tresor

Auch Bankdirektor Arthur Case (Christopher Plummer) ist in heller Aufruhr. Er schaltet die gesellschaftlich sehr einflußreiche Anwältin Madeline White (Jodie Foster) in die Ermittlungen ein. Diese ist bekannt dafür, dass sie diskrete Lösungen für die schmutzigen Probleme reicher und einflussreicher Leute anbietet. Und bald schon wird klar, dass auch die Besorgnis des Bankdirektors nicht nur seinem Vermögen und seinen Angestellten gilt, sondern dass sich in den Schließfächern der Bank noch andere Dinge von großer Wichtigkeit verbergen.

Zusammen mit der redegewandten Anwältin muß Frazier nun weitere Schritte einleiten. Dabei steht neben der Befreiung der Geiseln nun auch die Sicherung des mysteriösen Inhalts im Bankschließfach auf dem Programm. Nur die Anwältin weiß jedoch, dass es sich dabei um prekäre Dokumente handelt, die eine Verstrickung des Bankdirektors in Bereicherungsgeschäfte mit den Nazis zum Ende des Zweiten Weltkriegs nachweisen. Für ihn steht damit sein gesellschaftliches Ansehen auf dem Spiel.

Das Ultimatum

Doch die Situation spitzt sich immer mehr zu. Nachdem ein Ultimatum für die Forderungen der Geiselnehmer abgelaufen ist, beginnen diese augenscheinlich mit der Erschießung ihrer Geiseln. Nach diversen Telefonaten mit dem Anführer Dalton Russel, erklärt sich Frazier schließlich bereit, zu Verhandlungen die Bank zu betreten. Doch auch dies bringt nicht den gewünschten Erfolg. Russel ist weiterhin nicht zum Einlenken bereit und verlangt weitere Fluchtmittel. Immer mehr bekommen die Ermittler den Eindruck, dass die Geiselnehmer sie an der Nase herumführen. Als auch die Verhandlungsversuche der kühlen Madeline White ins Leere laufen, wird eine Stürmung der Bank unvermeidbar.

Spoiler

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile