DE 
 

Für den Unbekannten Hund

 
abstimmen
(4 Stimmen)
6.50
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-11-08
Laufzeit:
107 Minuten
Budget:
$1,280,000
Sprachen (im Original):
Deutsch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

Zielgruppe

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Das Drama ist die neue Arbeit der Oi! Warning-Regisseure Dominik & Benjamin Reding über einen jugendlichen Gewaltverbrecher, der mit einer Gruppe Wandergesellen auf die Walz geht.

Handlung

Vorgeschichte

Ein junger Stadtstreicher wird an einer Tankstelle in Mecklenburg erschlagen. Die Täter werden nicht gefunden. Für den Zuschauer ist nicht ersichtlich, wer die Tat und vor allem warum, begangen hat.

Die Entlassung

Nach acht Monaten wird Bastian (Lukas Steltner) aus dem Gefängnis entlassen und quert zurück in den Alltag. Als erstes besucht er seine Freundin Nadine (Fiona Piekarek), merkt aber schnell, das nichts mehr ist wie zuvor. Bastian wird stets von der Angst um Maik (Josef Heynert), seinem ehemals besten Freund, verfolgt. Maik war dabei, als Bastian den Mord verübte und damit Maik schweigt, hatte er Bastian erpresst. Da Bastian seinen Beruf des Betonbauers gerade erst ausgelernt hatte und kaum Geld besaß, hatte er einen Geldautomaten überfallen wollen. Dabei wurde er von der Polizei erwischt und landete im Gefängnis.

Hauptteil

Die Wandergesellen

Bastian erstes Ziel nach der Entlassung ist es, mit Maik ins Reine zu kommen. In der Stadtkneipe trifft er nicht auf Maik, sondern auf eine Gruppe Handwerker, die als Wandergesellen unterwegs sind. Bastian ist von ihnen wie magisch angezogen und möchte unbedingt mehr über sie erfahren. Durch Festus (Sascha Reimann), den Anführer der Gruppe, erfährt er die Bedingungen, um an der Wanderschaft der Gesellen mitmachen zu können. Man muss ein Bauhandwerker sein, wird drei Jahre und einen Tag auf der Straße leben und niemals mehr als fünfzig Kilometer an der alten Heimat unterwegs sein. Bastian entschließt sich dazu, seine alte Heimat hinter sich zu entlassen, den Problemen zu entfliehen und etwas neues kennenzulernen.

Auf Wanderschaft

Bastian kommt mit den Umständen des Tippelns nicht zurecht. Viel zu ungewohnt ist es für ihn, ständig auf der Straße unterwegs zu sein und kein Handy benutzen zu dürfen. Die Gruppe verdient sich ihr Essen und die Unterkunft mit kleinen Arbeiten gemäß ihres Berufes. Als er an einer Baustelle aufgrund von Unachtsamkeit jämmerlich versagt und sein Kumpan Samarit (Puja Behboud) schwer verletzt wird, ist er kurz vor dem Aufgeben. Halt findet er in dieser Situation bei Festus. Auch Festus hat einst einen großen Fehler begangen, als er sich im Streit von seinem Freund und Reisekollegen Schmiege (Gunnar Melchers) getrennt hat, der dann plötzlich gestorben ist. Festus fühlt sich immer noch schuldig und gibt Bastian eine zweite Chance. Fortan sieht Bastian die Wanderschaft als eine Herausforderung, denn er möchte sich bewähren und Erfahrungen sammeln.

Schluß

Im Laufe der Wanderschaft und durch die Gespräche mit Festus wird Bastian klar, dass er es war, der Schmiege ermordet hat. Der Penner, den Maik und er einst auf der Tankstelle aus Langeweile und Frust erstochen haben, war Schmiege. Als Bastian die Tiefe seiner Tat und Schuld bewußt wird, legt er seine Gesellenkluft ab und beichtet Festus schriftlich, dass er Schuld ist am Tod seines Freundes. Festus reagiert jedoch anders als erwartet. Er überspringt seine eigene Grenze und die Regeln der Wanderschaft und verzeiht Bastian die Tat. Darüber hinaus setzt er sich beim jährlichen Gesellentreffen für Bastian ein und versucht, eine feste Aufnahme in die Bruderschaft für ihn zu erlangen. Doch Samarit sitzt mit im Ausschuß und er hält nicht damit zurück, das Bastian vorbestraft ist. Seine Aufnahme in die Bruderschaft wird abgelehnt. Enttäuscht hört Festus auf mit der Wanderschaft und eröffnet einen eigenen kleinen Betrieb, während Bastian weiter wandert und dadurch versucht, die Schuld an Schmieges Tod wieder gut zu machen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

  • Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile