DE 
 

Halbzeit

 
abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2010-05-12
Laufzeit:
100 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
Produktionsfirmen:
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Es wurden noch keine Darsteller eingegeben.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

Zielgruppe

Quelle

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Halbzeit - Vom Traum ins Leben
Film angelegt von:
89.247.180.122
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Der deutsche Dokumentarfilm Halbzeit ist der zweite Teil der Fußballtrilogie von Christoph Hübner und Gabriele Voss. Sieben Jahre nach "Die Champions" erzählt der Film, was aus den damals jungen und hoffnungsvollen Talenten heute geworden ist. Dabei spannt Halbzeit einen Bogen vom Ruhrgebiet bis nach Washington/USA und in die südamerikanischen Anden.

Handlung

Am Anfang stand ein Traum. Der Traum, Fußball zu spielen, vielleicht einmal ein Profi zu werden, ein Star. Seit 1998 begleitet die Kamera von Christoph Hübner fünf junge Leute, allesamt Ausnahmetalente aus der Jugend von Borussia Dortmund, auf ihrem Weg, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Nach dem ersten Film “Die Champions” der 2003 in die Kinos kam und den Übergang von der Jugend in den Profifußball schildert, erzählt der neue Film Halbzeit von den gleichen Spielern in der ‚Mitte ihrer Karriere’. Sie sind jetzt 26, 27 Jahre alt und in alle Welt verstreut.

Einer von ihnen, Florian Kringe, hat es tatsächlich geschafft, hat seinen Traum vom Profi- Fußballer in der ersten Bundesliga verwirklicht. Zwei andere, Francis Bugri und Mohammed Abdulai quälen sich in den unteren Ligen herum, werden von Verein zu Verein gereicht. Claudio Chavarria tingelt mit Fußball durch Südamerika, verdient immerhin genügend Geld, um sich ein paar Lastwagen zu kaufen für das Leben danach. Heiko Hesse schließlich hat den Fußball ganz aufgegeben, studierte erfolgreich in Oxford und schaffte es danach bis in die Weltbank nach Washington.

Es ist Halbzeit für die noch immer jungen Karrieren. Erwachsenwerden heißt dabei oft: Abschied nehmen von den Jugendträumen. Im Profinachwuchs-Geschäft ist das eine harte Schule. Nur wenigen bleibt nach ersten Erfolgen die Aussicht, es noch weiter nach oben zu schaffen. Anderen bleibt nach Enttäuschungen nur die Hoffnung auf ein Irgendwann. Und manchen sogar nur der Abschied von der über Jahre gelebten Fußballerexistenz.

Halbzeit erlaubt einen ungewöhnlichen Blick hinter die Fassaden des Hochglanzfußballs, wie wir ihn aus den Schlagzeilen kennen und zugleich einen sehr persönlichen Blick auf die unterschiedlichen Lebenswege von fünf jungen Menschen, die einst mit dem gleichen Traum ihre Karriere begannen.

Quelle: Pressematerial Real Fiction

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile