n/a
 
Serie 

Mork vom Ork

Mork and Mindy

bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Serientyp:
Serie (staffelbasiert)
Produktionsfirmen:
-
Vorhandene Staffeln:
0
    Es wurden noch keine Teile zugewiesen.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Fachbegriff

Produktion

Zielgruppe

Bedeutung

Genre

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diese Serie wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Serie angelegt von:
Serie zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Die Sitcom handelt von dem Außerirdischen Mork vom Planeten Ork, der Studien üner Menschen durchführt und seine Erkenntnisse seinem Vorgesetzten Orson berichtet. 95 Episoden mit Robin Williams als Mork wurden von 1978–1982 produziert. 1979 bekam Williams für seine Rolle den Golden Globe verliehen.

Mork vom Ork (Original: Mork and Mindy) war eine US-amerikanische Sitcom von 1978 bis 1982. Die Serie war ein Ableger der damals in Amerika bekannten Serie Happy Days1.

Sie handelt von einem Außerirdischen mit dem Namen Mork vom Planeten Ork, der die Menschen beobachten und seinem Vorgesetzten Orson darüber berichten soll.

Zu diesem Zweck flog er mit seinem überdimensionalen Raum-Ei zur Erde. Der Erstkontakt war mit einem freundlichen „Nano-Nano“ (im Original: “Na-Nu Na-Nu”) erledigt, und man konnte dazu übergehen, mit den Fingern zu trinken, oder telekinetische Kunststückchen zu demonstrieren. Ging etwas schief, so fluchte man: „Shazbot!“ Von seiner Einstellung her war Mork ausgesprochen gewaltfrei.

Die Gags basierten in der Regel darauf, dass Mork zwar bereits vor seiner Ankunft dank des Fernsehens umfassende Kenntnisse über die irdische Zivilisation, hier insbesondere die US-amerikanische Gesellschaft, erworben hatte, diese aber nicht korrekt einordnen konnte. Entsprechend litt die deutsche Synchronfassung stark unter kaum lösbaren Übersetzungsproblemen. Die prägnante Begrüßung durch gegenseitiges Anstoßen der Pobacken mit den Worten „Hamsti-Bamsti“ beispielsweise geht im Original keineswegs auf Morks außerirdische Sitten und Gebräuche zurück, sondern auf unübersetzbare Stereotype zu Begrüßungsritualen und -floskeln von Afroamerikanern.

Mork_vom_Ork

Artikel bearbeiten
Die bisher eingegebenen Informationen sind noch nicht komplett. Du kannst omdb helfen, sie auszubauen.
  1. dieser series eine hierarchisch niedrigere Kategorie zuweisen


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile