AT, DE 
 

Böses Erwachen

 
abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2010-04-19
Laufzeit:
90 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Produzent:
Kamera:
Schnitt:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Die betuchte Birgit Amberg ist mit Frederik verheiratet und finanziert ihrem Gatten einen Autosalon. Als Birgit Frederiks Verhältnis entdeckt, dreht sie durch und bringt ihren Mann um. Zur selben Zeit verwickelt Frederiks Geliebte ihren Ehemann in einen tödlichen Unfall.Während die Polizei ermittelt, lernen sich beide Frauen kennen und hoffen sich gegenseitig ein Alibi verschaffen zu können.

Handlung

Es kommt oft vor, dass zwei Frauen den gleichen Mann begehren. Der Autohändler Frederik (Uwe Ochsenknecht) Amberg ist mir der betuchten Birgit (Lisa Martinek) verheiratet und hat obendrein Ilona Weber (Nina Proll) als Geliebte. Als eines Tages Birgit die Affäre ihres Mannes entdeckt, dreht sie durch und schubst ihn aus dem Fenster seines Liebesnestes. Nun liegt Frederik im Koma und Birgit hofft, dass ihre Tat nicht ans Tageslicht kommt.

Zur gleichen Zeit befördert Ilona ihren Mann Jürgen (Johannes Krisch) per Autounfall ins Jenseits. Als sich die zwei Frauen begegnen, beschließen sie sich gegenseitig ein Alibi zu geben um heil aus der Untersuchung zu kommen. Jedoch sind die beiden damit nicht aus dem Schneider. Denn die Ermittler Solveig Jablonski (Sophie Rois) und Daniel Czerny (Max von Thun) geben nicht auf und schlussendlich wacht auch noch Frederik aus dem Koma auf.

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile