Staffel
Episode
< 31 >
< 17 >
 

Der Fluch der Mumie

 
abstimmen
(1 Stimme)
7.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Uraufgeführt am:
2010-05-16
Laufzeit:
89 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Episode angelegt von:
Episode zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Beim Entrümpeln einer alten Villa findet der Vater von Kommissar Thiel eine Jahrtausend alte Mumie. Das Alter der Mumie wird daraufhin von einem Archäologen bestimmt. Aber der Gerichtsmediziner Prof. Karl Friedrich Boerne untersucht die Mumie auf der Suche nach der Todesursache. Kommissar Thiel hat währenddessen es mit einem Mord in einer Justizvollzugsanstalt zu tun.

Handlung

Ausgerechnet der Vater (p:28203) von Kommissar Thiel (Axel Prahl) entdeckt beim Entrümpeln einer alten Villa zufällig eine offensichtlich schon Jahrtausende alte Mumie. Den Auftrag zu der Aufräumaktion hatte Herbert Thiel von Judith Schorlemer (Marijam Agischewa), der Enkeltochter eines berühmten Archäologen, bekommen, was die Vermutung nahe legt, dass die Mumie von einer der Forschungsreisen ihres Großvaters in den Nahen Osten stammt. Wie Dr. Wilfried Kastner (Justus von Dohnányi), Leiter des Archäologischen Instituts der Universität zu Münster feststellt, handelt es sich um einen Sohn des persischen Großkönig Xerxes ,ein Jahrhundertfund. Die Sensation ist entsprechend groß und Münster scheint um eine Attraktion reicher. Doch Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers), als Rechtsmediziner nicht nur dem Todeszeitpunkt, sondern auch der Todesursache auf der Spur, bezweifelt, dass Dr. Kastner wirklich recht hat.

Während Prof. Boerne einer ebenso gewagten wie einsamen Mumienthese nachjagt, bekommt es Kommissar Frank Thiel mit einer „frischen“ Leiche zu tun. Ein Vollzugsbeamter der örtlichen Justizvollzugsanstalt wird tot aufgefunden. Bei den Häftlingen war er bekannt als besonders „harter Hund“. War es also der Racheakt eines ehemaligen Insassen? In Frage käme da zum Beispiel Andreas Lechner, der gerade aus der JVA entlassen wurde, und der erst einmal bei seiner Brieffreundin Silke Haller alias Alberich untergekommen ist.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile