Teil
< 4 >
US 

Terminator 3 – Rebellion der Maschinen

Terminator 3: Rise of the Machines

abstimmen
(41 Stimmen)
5.54
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2003-07-02
Laufzeit:
109 Minuten
Budget:
$187,300,000
Einspielergebnis:
$435,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Terminator 3 – Rebellion der Maschinen
  • Sort
    Terminator III - Rebellion der Maschinen
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Jahre sind vergangen, seit John und Sarah Connor den Bau von Skynet und damit den Tag des jüngsten Gerichts verhindert haben. John ist inzwischen erwachsen und ein Streuner, der ziellos umherwandert. Aber eines Tages taucht erneut ein Terminator auf und der hat es offenbar nicht nur auf ihn abgesehen. Viel schlimmer: Offenbar findet der Weltuntergang doch statt...

Handlung

Mittlerweile schreiben wir das 2003: In der Innenstadt von Los Angeles lebt John Connor (Nick Stahl), ohne Wohnsitz, ohne Telefonnummer, ohne Freunde und ohne Familie. Er wandert seit dem Tod seiner Mutter Sarah Connor ziellos umher, immer auf der Hut, keine Spuren zu hinterlassen. Der Tag des jüngsten Gerichts, der Krieg zwischen Mensch und Maschinen, ist seit langem ein grauenvoller Albtraum für John. Ursprünglich sollten im Jahre 1997 drei Mrd. Menschen durch eine atomare Katastrophe ausgelöscht werden und die Überlebenden würde John Connor zum Sieg führen.

Doch es ist anders gekommen. Es sind keine Bomben gefallen. Der Tag des Jüngsten Gerichts wurde verhindert.1

Der Terminator-Terminator

“Skynet”, das übermächtige Computernetzwerk der Zukunft hat noch nicht aufgegeben: Via Zeittunnel trifft die Terminatrix T-X (p:7218) ein – der Prototyp des modernsten Terminatormodells, ausgestattet mit furchteinflößender Stärke, integrierten Waffen und mit der Fähigkeit, andere Computer per Nanotechnologie steuern zu können. Ihr Auftrag lautet, alle zukünftig wichtigen Offiziere, die den Terminatoren gefährlich werden können, auszuschalten – einschließlich John Connor.

Doch auch die Resistance blieb nicht untätig und schickt ebenfalls einen Terminator aus der Zukunft. Ein leicht verbesserter Terminator T-800 (Arnold Schwarzenegger) trifft in Los Angeles ein. Seine Mission: das Überleben von John Connor und Kate Brewster (Claire Danes) zu sichern.

In der selben Nacht bricht John Connor in die Tierklinik einer ehemaligen Bekannten, Katherine Brewster, ein. Sie kann ihn jedoch überlisten und sperrt ihn in einen Zwinger. Kurze Zeit später sind Schüsse zu hören. T-X hat John Connor und Katherine Brewster gefunden. Die Terminierung von Kate durch T-X wird jedoch durch den in diesem Augenblick herbeifahrenden T-800 verhindert. Der Terminator holt John aus der Tierklinik und bringt ihn dazu, in Kates Wagen zu steigen und zu fliehen. Vergeblich versucht er selbst die T-X mit Gewehrschüssen aufzuhalten. Ihr Konter – eine abgefeuerte Plasmakugel – setzt ihn außer Gefecht.

Anschließend übernimmt sie mithilfe ihrer Nanoroboter die Steuerung über die dort eingetroffenen Polizei- und Krankenwagen. T-X fährt mit einem Kranwagen hinterher und die Jagd auf John Connor beginnt. Nachdem der T-800 wieder zu sich kommt, steigt er auf ein Polizeimotorrad und folgt ihnen. Dem T-800 gelingt es nach einer langen Verfolgungsjagd den Kranwagen des T-X zur Explosion zu bringen und er fährt mit John Connor und Kate Brewster hinaus aus der Stadt. Während der Fahrt erklärt der T-800 John, dass der Tag des Jüngsten Gerichts nicht verhindert, sondern nur hinausgezögert wurde, und dass Kate Brewsters Leben zu schützen auch einer seiner Missionsbestandteile ist.

Der Geist von Sarah Connor

Der T-800 hält mit John und Kate an einem Friedhof auf dem Sarah Connor beerdigt wurde. In ihrem Sarg finden sie jedoch nicht ihre Überreste, sondern Waffen und Munition, da Sarahs Freunde ihre Asche im Meer verstreuten.

Die Polizei trifft am Friedhof ein und nimmt die kleine Kapelle unter Beschuss. Kate kann fliehen und wird von der Polizei versorgt. John Connor versteckt sich im Sarg seiner Mutter und wird vom T-800 in einen Leichenwagen geschoben, mit dem sie entkommen und versuchen, Kate Brewster wieder einzufangen. Nach mehreren hartnäckigen Fragen von John Connor über die Wichtigkeit von Kate, erklärt ihm der T-800, dass sie in der Zukunft eine gewichtige Rolle für John Connor spielen wird – als seine Frau.

Der T-X trifft auf Kate Brewster und kurz vor ihrer Eliminierung durch eine Plasmakugel treffen der T-800 und John Connor ein. Der T-800 feuert mit einem Raketenwerfer auf den T-X, was sie für kurze Zeit außer Gefecht setzt. Der T-800, John und Kate schaffen es abermals dem T-X zu entkommen. Auf einem großen leeren Campingplatz offenbart der Terminator, dass die ersten Startsequenzen vom Tag des Jüngsten Gerichts heute stattfinden, um 18:18 Uhr. Er sagt Kate, dass ihr Vater Robert Brewster (p:7219) auch auf der Liste des T-X steht. Sie bittet ihn darauf hin, sie sofort zu ihm zu fahren. Da Robert Brewster Entwicklungschef von “Cyber Research Systems” ist, glaubt John, dass er der Einzige ist, der den Tag des Jüngsten Gerichts verhindern kann.

Doch vor dem Eintreffen der drei ist T-X bereits angekommen. Sie infiziert die T-1 Terminatoren mit ihren Nanorobotern und sorgt dafür, dass der Krieg beginnt. Kurze Zeit später treffen der T-800, John und Kate ein, den Mord der Terminatrix an Robert Brewster können sie aber nicht mehr verhindern. Der T-800 stellt sich der T-X in einem erbitterten Kampf Maschine gegen Maschine. Im Sterben liegend bittet Brewster seine Tochter und John, sofort nach Crystal Peak, einer befestigten Verteidigungsanlage in den Bergen der Sierra Nevada, zu flüchten – das sei ihre einzige Chance.

Wie es ausgeht, steht unter Das Ende des Films

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Terminator 3 in der Wikipedia (dt.)

1 Siehe der Vorgänger Terminator 2 – Tag der Abrechnung.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile