Serie 

Lost

 
(Durchschnitt)
8.41
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Serientyp:
Serie (staffelbasiert)
Produktionsfirmen:
-
Vorhandene Staffeln:
6
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Serie angelegt von:
Serie zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Dunkelheit. Schmerz. Dann sengende Sonne. Ein Bambus-Wald. Rauch und Schreie. Langsam kommt Jack wieder zu Bewusstsein – damit die grausame Erkenntnis: Das Flugzeug, in dem er saß, ist im Dschungel abgestürzt. 48 Passagiere sind auf einer einsamen Insel mitten im Nirgendwo gestrandet. Wer Lost überleben will, muss zusammenhalten. Neben den harten Umständen birgt die Insel ein grausames Geheimnis.

Handlung

Lost beginnt mit einem tragischen Flugzeugabsturz im Südpazifik, bei dem es viele Tote und Verletzte gibt. Der Arzt Jack Sheperd ((Matthew Fox) stellt sich schnell als Mittelpunkt und Führer einer desorientierten Gruppe Menschen auf der einsamen Insel heraus. Nachdem die Überlebenden zunächst lange auf Rettung warten, finden sich die meisten damit ab, dass Rettung auf der exotischen Insel mitten im Nichts wohl nicht unmittelbar bevorsteht. Es beginnen seltsame Überfälle auf die Gruppe, die sich mit der Zeit als Angriffe durch eine weitere Gruppe Menschen herausstellt, die “Anderen”. Die “Anderen” in Lost leben schon seit langem als organisierte, sekten-ähnliche Gruppe auf der Insel.

Zusätzlich zur aktuellen Handlung auf der Insel zeigt Lost immer wieder in Rückblicken das Leben der Überlebenden, bevor sie das Flugzeug bestiegen. Oft konzentriert sich eine Episode auf eine Figur. Im weiteren Verlauf der Serie werden nicht nur Rückblicke, sondern auch Blicke in die Zukunft und Zeitsprünge eingesetzt, um den Zuschauer zu verwirren. Das Ganze ergänzen die Macher mit Elementen aus dem Horror- und Mysterygenre. Fragen werden aufgetan, jedoch nicht unmittelbar beantwortet. Figuren aus der Serie scheinen in direktem Zusammenhang zu stehen, was jedoch nur der Lost-Zuschauer erfährt, nicht die Figur selbst.

Die Charaktere

Jack (Matthew Fox) ist Mittdreißiger und Chirurg. Er wächst schnell in die Rolle des Anführers der Gruppe hinein und zeichnet sich durch seine Unabdingbarkeit für die Gruppe, sein Verantwortungsbewusstsein und Krisenmanagement aus.

Kate (Evangeline Lilly) hat eine kriminelle Vergangenheit hinter sich, in die sie sich auf der Flucht vor der Polizei immer mehr verfing. Sie verbindet eine tiefe Freundschaft zu Jack und eine Leidenschaft für Sawyer.

John Locke (Terry O’Quinn) glaubt an die Insel und sieht den Flugzeugabsturz als Schicksal, dem er sich nun stellen muss. Er kann seit dem Absturz wieder laufen, obwohl er zuvor im Rollstuhl saß. Er will den Sinn der Insel erkennen.

Sayid (Naveen Andrews) ist ein ehemaliger irakischer Geheimdienstmitarbeiter, der im Namen der Regierung Menschen folterte. Er ist zwar mittlerweile von diesem Weg abgekommen, hielt sich aber in Australien auf, um für die CIA eine Terroreinheit zu infiltrieren. Auf der Insel ist er einer der Anführer gegen die “Others”.

Hurley (Jorge Garcia) ist eine übergewichtige, freundliche, relaxte Kumpel-Figur. Er hat eine besondere Affinität zu Zahlen.

Charlie (Dominic Monaghan) war früher ein Rockstar, wurde dann heroinabhängig und verlor alles. Auf der Insel freundet er sich besonders mit Claire an bzw. verliebt sich in sie.

Karl (Blake Bashoff) ist etwa 20 Jahre alt, lebt bei den Anderen, aber rebelliert schon seit geraumer Zeit gegen sie. Er ist mit Alex zusammen, weshalb auch sie gegen die Anderen rebelliert.

Mr. Eko (Adewale Akinnuoye-Agbaje) war früher ein nigerianischer Warlord, anschließend Priester.

Rousseau (Mira Furlan) kam sechzehn Jahre vor Jack und den anderen auf die Insel und gab dort einer Tochter das Leben, die daraufhin von den Anderen entführt wurde. Sie lebt alleine im Dschungel.

Juliet (Elizabeth Mitchell) kam als Ärztin auf die Insel und arbeitete jahrelang für Ben. Als sie Jack kennenlernt, beginnt sie an den Methoden Bens zu zweifeln und wechselt die Seiten.

Hintergründe

Was zunächst als vier Staffeln angelegt war, hat sich mittlerweile zu sechs Staffel ausgeweitet. Angeblich endet Lost mit dem Finale der sechsten Staffel. Die 121. Folge soll die letzte sein und im Mai 2010 gesendet werden.

Beim Emmy, wichtigster Fernsehpreis in den USA, war Lost in der ersten Staffel mit zwölf Nominierungen und sechs Prämierungen erfolgreich (Auszeichnung Beste Dramaserie. Die zweite Staffel bekam neun Nominierungen ohne Prämierung. Für die dritte Staffel gab es sechs Nominierungen, von denen nur Terry O’Quinn als bester Nebendarsteller einen Preis erhielt. Bei der Emmy-Verleihung 2008 ging Lost mit acht Nominierungen ins Rennen und konnte den Preis einmal gewinnen.

Für den Golden Globe Award wurde Lost zwischen 2005 bis 2007 sechsmal nominiert. Dreimal davon in der Kategorie Beste dramatische Fernsehserie, wobei man den Preis im Jahr 2006 gewinnen konnte. Die drei weiteren Nominierungen erhielten Matthew Fox, Naveen Andrews, Evangeline Lilly für ihre Rollen in der Serie.

Bei den Satellite Awards wurde Lost zwischen 2004 und 2007 insgesamt achtmal nominiert, wovon nur Matthew Fox in der Kategorie Bester Darsteller in einer Serie (Drama) die Auszeichnung im Jahr 2004 gewinnen konnte.

Weitere Auszeichnungen und Nominierungen gab es unter anderem für den WGA Award, Screen Actors Guild Award und Young Artist Award.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile