AT, BA, DE 
 

Zwischen uns das Paradies

Na putu

abstimmen
(1 Stimme)
7.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2010-02-18
Laufzeit:
100 Minuten
Sprachen (im Original):
Serbo-Kroatisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Schnitt:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    On The Path
  • Sort
    Na putu - Zwischen uns das Paradies
  • Sort
    Zwischen uns das Paradies
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Bosnisches Beziehungsdrama. Luna und Amar sind ein Paar. Als Amar eines Tages seinen Job verliert beschließt er eine gutbezahlte Stelle in einer konservativen muslimischen Gemeinde anzunehmen. Luna ist von dieser Entscheidung enttäuscht und fragt sich, ob sie mit ihm wirklich eine Familie gründen kann. Der Film läuft im Wettbewerb der 60. Berlinale 2010.

Handlung

Luna und Amar sind ein Paar. Ihre Beziehung ist schweren Belastungen unterworfen. Zunächst verliert Amar seine Anstellung, weil er bei der Arbeit betrunken war. Luna macht sich daraufhin große Sorgen, ob ihr ohnehin schon fragiler Traum, gemeinsam mit Amar ein Kind zu haben, sich noch realisieren lässt. Ihre Befürchtungen, die gemeinsame Zukunft betreffend, nehmen zu, als Amar einen gutbezahlten Job in einer muslimischen Gemeinde annimmt, die Stunden von ihrem gemeinsamen Wohnort entfernt ist.

Erst nach einer beträchtlichen Zeit, in der es zwischen beiden keinen Kontakt gegeben hat, ist es Luna erlaubt, Amar in dieser Gemeinde konservativer Wahhabiten, die an einem idyllischen See gelegen ist, zu besuchen. Sie stellt fest, dass die Männer und die verschleierten Frauen dort strikt voneinander getrennt und unter strenger Überwachung leben. Luna bittet Amar, zu ihr nach Hause zurückzukehren, doch Amar beharrt darauf, dass das Leben in der isolierten Gemeinschaft der Gläubigen ihm Frieden bringt und ihn vom Trinken abhält.

Als er einige Wochen später nach Hause kommt, stellt Luna fest, dass sich Amars Verhältnis zur Religion tiefgreifend verändert hat. Amar behauptet zwar, dass es ihm bloß darum ginge, ein besserer Mensch zu werden, doch Luna fällt es enorm schwer, ihm dabei zu folgen. Sie beginnt all das, woran sie bislang geglaubt hat, in Frage zu stellen – sogar ihren Wunsch nach einem Kind.

Als dann auch noch die Wunden ihrer vom Krieg bestimmten Vergangenheit wieder aufbrechen, stellt Luna sich die Frage, ob Liebe wirklich ausreicht, sie und Amar zusammenzuhalten und ihnen einen gemeinsamen Weg in eine glückliche Zukunft zu weisen.

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile