FR, AR 
 

Puzzle

Rompecabezas

abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2009-09-01
Laufzeit:
88 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch, Französisch, Spanisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

Zielgruppe

Bedeutung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Puzzel ist eine Mischung aus Drama und Komödie. Maria entdeckt ihre Leidenschaft für das Puzzeln. Ein bekanntes Puzzelturnier zu gewinnen, ist das Ziel von ihr und ihrem neuen Puzzelfreund. Fortan reduziert sich ihre Konzentration auf das Puzzeln. Ihre Familie und das gesellschaftliche Leben vernächlässigt Maria.

Handlung

Zu ihrem 50. Geburtstag bekommt Maria von ihrer Familie ein lebensveränderndes Geschenk: Ein Puzzel. Puzzeln bringt nicht nur Spaß, im puzzeln ist die geduldige Hausfrau einfach spitze. Begeistert von ihrer neuen Leidenschaft begegnet sie einem Puzzelpartner. Der Puzzelpartner ist ein älterer Junggeselle, der in einer eindrucksvollen Stadtvilla lebt und von Marias anarchischem Puzzlestil hingerissen ist. Ihr gemeinsames Ziel wird der Puzzle World Cup in Deutschland. Gefesselt von ihrem neuen Hobby und unwiderstehlich angezogen von der fremden Welt der Reichen, flunkert Maria ihre Familie an, um ungestört trainieren zu können. Sie büffelt die Regeln, taucht immer tiefer in die Welt der Puzzles ein und unternimmt mit ihrem Mitstreiter alles, um den gemeinsamen Traum wahrzumachen und das Puzzle-Championat nach Argentinien zu holen. Das Puzzle wird zur ernsten Belastungsprobe, und Maria muss sich entscheiden, was sie den Jungs zumuten will.

Regisseur

Natalia Smirnoff begann am Ende der 1990er Jahre im Filmgeschäft Fuß zu fassen. Als Regieassistentin war sie erstmals 1999 an den Dreharbeiten zu Marco Bechis’ preisgekröntem Drama Junta beteiligt. In den folgenden Jahren assistierte sie so bekannten argentinischen Filmemachern wie Lucrecia Martel (La Ciénaga – Morast, 2001; La niña santa – Das heilige Mädchen, 2004), Héctor Olivera (Antigua vida mía, 2001), Alejandro Agresti (Mutter gesucht, 2002; Un mundo menos peor, 2004), aber auch Debütregisseuren wie Damián Szifron (El fondo del mar, 2003) und Jorge Gaggero (Cama adentro, 2004). Ebenso machte sie sich einen Namen als Casting-Regisseurin für Martel sowie Ariel Rotters preisgekröntes Drama Der Andere (2007).

Weiterführende Informationen

Puzzle

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile