Serie 

One Piece

Wan Pīsu

bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Serientyp:
Serie (staffelbasiert)
Offizielle Website:
Produktionsfirmen:
-
Vorhandene Staffeln:
13
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Serie angelegt von:
Serie zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Umsetzung eines Shonen-Manga als Animeserie: One Piece handelt von den Abenteuern des Piraten Ruffy und seiner zusammengewürfelten Crew schräger Typen in einer sehr bizarren Welt voller Piraten, Fischmenschen und anderen Fabelwesen. Dank "Teufelsfrüchten" besitzen viele Protagonisten Superkräfte. Ein Handlungsschwerpunkt ist die Freundschaft in Ruffys Crew, der Strohhutbande.

Handlung

Die Manga- und Fernsehserie sind in einzelne Handlungsabschnitte unterteilt, in denen die Strohhutbande immer wieder einen scheinbar übermächtigen Hauptgegner hat, der nach klassischer Shōnen-Manier in einem Endkampf von Ruffy besiegt wird, während sich seine Kameraden mit anderen auftauchenden Nebengegnern befassen. Das Besondere an der Handlung ist dabei: Bislang ist keiner der für die Handlung wichtigen Charaktere infolge eines Kampfs gestorben – selbst nach einer sehr großen Bombenexplosion überstehen die einzelnen Charaktere diese, wenn auch schwer verletzt.

Eiichiro Oda begründet dies vor allem damit, dass wenn Ruffy oder einer seiner Freunde einen Gegner besiegt, dies das Ende ihrer Träume ist, so dass es für sie keine Rolle mehr spielt, ob sie leben oder tot sind.

Der Manga erhält durch die Coverstorys eine zweite Handlung, welche die Geschehnisse abseits der Haupthandlung mit bereits erledigten Gegnern oder zurückgelassenen Freunden und Mitstreitern fortsetzt und zum Teil neue Charaktere einführt. Dabei ist nicht auszuschließen, dass die dort gezeigte Handlung wieder Bestandteil des Haupterzählstrangs wird. Ein Beispiel hierfür ist die Geschichte, die von Fans im Allgemeinen als „Buggy-Coverstory“ benannt wird: Nachdem Buggy von Ruffy besiegt wurde, erlebt der Kapitän eine kleine Odyssee abseits des Hauptgeschehens und kehrt später zurück, um sich an Ruffy zu rächen.

Die Hintergrundgeschichten der einzelnen wichtigen Charaktere werden immer wieder in Rückblenden aufgerollt.

Die Welt

Die Welt in One Piece besteht aus den vier großen Ozeanen East Blue, West Blue, North Blue und South Blue. Angeblich gibt es auf der Grand Line auch den All Blue, in dem alle Fischarten der Welt vorkommen sollen. Der einzige Kontinent der Welt ist Red Line, der sich in Nord-Süd-Richtung über den Planeten erstreckt und zweimal die Grand Line kreuzt.

In West-Ost-Richtung zieht sich die so genannte Grand Line um den Planeten, ein Meeresabschnitt mit unberechenbaren Strömungen und ständigen Wetterumschwüngen. Entlang der Grand Line befinden sich die mächtigsten Piraten und größten Gefahren der Welt, dort soll aber auch der Schlüssel zu einem legendären Schatz, dem „One Piece“, zu finden sein. Die Randgebiete der Grand Line werden als Calm Belt bezeichnet, da es dort stets windstill ist.

Die Navigation auf der Grand Line erfolgt auf einer von sieben möglichen Routen, die alle an zur letzten Insel Unicon zusammenführen, die der Pirat Gold Roger bisher als einziger erreicht hat. Da aufgrund der starken Magnetfelder der Inseln auf der Grand Line normale Kompasse nicht funktionieren würden, gibt es so genannte Lock-Ports (spezielle Kompasse, die zur nächsten Insel auf der jeweiligen Route zeigen) und Eternal-Ports, die immer auf eine ganz bestimmte Insel zeigen und deren Ziel stets angegeben ist. Eine weitere Besonderheit der Welt sind die so genannten Teufelsfrüchte, die demjenigen, der von ihnen isst, besondere Kräfte verleihen. Allerdings rauben sie ihm zugleich die Fähigkeit zu schwimmen.

Charaktere

Monkey D. Ruffy (17 Jahre): Ruffy ist der Kopf der Strohhutbande. Er hat als Kind von der Gum-Gum-Frucht gegessen und besitzt deswegen einen dehnbaren Gummikörper. Sein größtes Vorbild ist der Rote Shanks, von dem er seinen Strohhut als Zeichen der Anerkennung zur sicheren Verwahrung erhalten hat, der für Ruffy so etwas wie seinen persönlichen Schatz darstellt und den nur ausgewählte Freunde tragen dürfen. Sein Ziel ist es, Piratenkönig zu werden.

Ruffy erscheint auf den ersten Blick immer wieder lebhaft, sorg- und ziellos und hat immer wieder einen besonderen Appetit, findet er aber ein Ziel lässt er es nicht mehr aus den Augen und gibt keinesfalls auf. Diese Eigenschaft hat er von seinem Großvater, Vizeadmiral Monkey D. Garp, der ihn in seiner Kindheit mit strenger Hand erzog und sogar immer wieder in Lebensgefahr brachte, um ihn besonders hart werden zu lassen.

Darüber hinaus lässt er sich schnell für ein Abenteuer begeistern, ohne groß darüber nachzudenken, dass es unter Umständen sehr schwierig wird, überhaupt dieses Abenteuer zu starten.

Lorenor Zorro (19 Jahre): Zorro ist ein ehemaliger Kopfgeldjäger und schwört als erstes Ruffy seine Treue. Er hat das Ziel, der beste Schwertkämpfer der Welt zu werden, wobei ihn der Schwur gegenüber seiner verstorbenen Rivalin Kuina antreibt, die er nie im Kampf schlagen konnte.

Dabei ist er der einzige bekannte Schwertkämpfer, der gleichzeitig mit drei Schwertern kämpft, was ihm einen gewissen legendären Ruf beschert hat.

Zorro ähnelt in gewisser Hinsicht seinem Kapitän in puncto Willensstärke. Allerdings ist er kritischer, was die einzelnen Mitglieder der Bande betrifft und hinterfragt immer wieder, was die Zuverlässigkeit und Loyalität der anderen angeht. Einen Verrat verzeiht er nur schwer. Eines seiner größten Probleme ist wohl sein mangelhafter Orientierungssinn.

Nami (18 Jahre): Nami ist die Navigatorin und Kartografin der Mannschaft, bezeichnet sich anfangs aber als auf Piraten spezialisierte Diebin. Hintergrund ist dabei ihre Vereinbarung mit dem Fischmenschen Arlong, von dem sie ihr Heimatdorf zurückkaufen will. Als Ruffy Arlong besiegt, der ihr Heimatdorf Kokos terrorisierte und ihre Ziehmutter Bellemere ermordete, schließt sie sich endgültig der Strohhutbande an.

Sie ist sehr temperamentvoll und liebt nichts mehr als ihre Orangen und Schätze. Ihr Traum ist es, einmal eine perfekte Weltkarte zu zeichnen.

Lysop (17 Jahre): Lysop, der sich gerne als Kapitän sieht, ist in Wirklichkeit der von Ruffy ernannte Vizekapitän und außerdem Schütze, Schiffstechniker und Waffenspezialist. Lysop ist normalerweise ein Feigling und Lügner, trotzdem kann man sich in brenzligen Situationen auf ihn verlassen. Sein Ziel ist es, ein tapferer „Krieger der Meere“ und später auch der beste Schütze der Welt zu werden. Sein Vorbild ist sein Vater Yasopp, der Mitglied in der Bande des Roten Shanks ist. Aber auch von den Riesen von Elban ist er sehr beeindruckt geworden. Genau wie sein Vater besitzt auch Lysop sehr gute Augen und trifft fast immer sein Ziel. Anders als Yasopp, der Pistolen benutzt, benutzt Lysop aber lieber seine Schleuder, um seine Gegner außer Gefecht zu setzten, für die er eine sehr große Sammlung von verschiedenen Geschossen hat.

Auf Water 7 trennt er sich für kurze Zeit von der Crew, weil sie die „Flying Lamb“, ihr altes Schiff nicht behalten können, die zu stark beschädigt ist, um noch repariert zu werden. Doch nach dem Abenteuer auf Enies Lobby, an dem Lysop als Sogeking teilnahm, stieß er wieder zu der Gruppe und segelte mit ihnen auf ihren neuen Schiff weiter.

Sanji (17 Jahre/19 Jahre): Sanji ist der Smutje auf Ruffys Schiff. Er hat eine Schwäche für schöne Frauen und flirtet mit jedem hübschen Mädchen, wobei er sich oft auch sehr kindisch verhält. Sanji kämpft ausschließlich mit den Füßen, um seine zum Kochen benötigten Hände zu schonen.

Sein großes Ziel ist es, den legendären All Blue zu finden – einen Ozean, in dem alle Fische der Welt zu finden sein sollen. Ein weiteres Ziel war die Suche nach der Teufelsfrucht, die einen unsichtbar macht, damit er den Menschen helfen kann. Das war allerdings nur eine Ausrede, da es ihm nur darum ging, bei Frauen spannen zu können. Dieses Ziel wird Sanji aber nicht mehr erreichen, da Absalom diese Frucht gegessen hat.

Tony Chopper (15 Jahre): Chopper ist ein Elch, der von der Mensch-Mensch-Frucht gegessen hat und dadurch zum Elchmenschen wurde. Er ist der Schiffsarzt der Strohhutbande. Chopper wurde aufgrund seiner blauen Nase aus seiner Herde verstoßen, von Doc Bader aufgenommen und als Arzt ausgebildet. Er ist sehr introvertiert, dementsprechend schüchtern und kann nur schwer mit Komplimenten umgehen, besitzt aber die Fähigkeit, mit Tieren zu sprechen. Durch seine Naivität und Begeisterung für banale Kleinigkeiten und Ereignisse wirkt er zudem häufig wie ein kleiner Junge. Von Sanji wird er seit seinem Beitritt in die Strohhutbande als Notproviant bezeichnet und damit häufig geärgert. Sein Ziel ist es, die ultimative Medizin zu entwickeln.

Im japanischen Original ist Chopper ein Rentier, die Gründe für die abweichende deutsche Übersetzung sind nicht bekannt.

Nico Robin (28 Jahre): Nico Robin ist Archäologin und das drittälteste Mitglied der Crew. Bereits als junges Mädchen war sie ein Bücherwurm und aß schließlich von der Flora-Flora-Frucht, die ihr die Fähigkeit verlieh, an allen möglichen Stellen Teile ihres Körpers wachsen zu lassen. Als ihre Heimat, die Insel Ohara, von der Marine durch den „Buster Call“ ausgelöscht wurde, gelang ihr die Flucht, die fortan ihre Jugend prägte, da das hohe Kopfgeld auf sie diejenigen, bei denen sie Unterschlupf zu finden glaubte, immer wieder dazu verleitete sie an die Marine auszuliefern. Über die Jahre, in denen sie immer wieder von anderen betrogen wurde, verlor sie das Vertrauen in andere Menschen.

Bevor sie der Strohhutbande beitrat, war sie unter dem Decknamen Miss Bloody Sunday Mitglied und Vizechefin der Baroque-Firma. Ihr Boss Sir Crocodile bot ihr als Samurai der Meere einen gewissen Schutz vor der Marine und der Weltregierung, die sie aufs Tiefste verachtet.

Ihr Ziel ist es, das Rio-Porneglyph zu finden, eine Steintafel, auf der die Wahrheit über die Welt geschrieben stehen soll.

Franky (Cutty Framm) (34 Jahre): Franky ist ein Cyborg und der Schiffszimmermann der Strohhutbande nachdem diese ihn und ihre Kameradin Robin von der Justizinsel Enies Lobby gerettet haben.

Als Kind wurde er von seinen Eltern, damals Piraten, auf der Insel Water 7 ausgesetzt, wo ihn der legendäre Schiffbauer Tom unter seine Fittiche nahm. Sein Traum ist es, ein Schiff zu bauen, mit dem er die Welt umsegeln kann. Dieses Schiff soll das neue Schiff der Strohhutbande sein, welches die Bande als Dankeschön erhalten hat.

Brook (min. 80 Jahre): Brook ist ein lebendes Skelett und war Mitglied der Rumba-Piratenbande, auf deren Riesenwal La Boum Ruffys Bande bereits am Kap der Zwillinge stieß. Dass er ein lebendes Skelett ist, verdankt er seiner Teufelskraft, die es seiner Seele ermöglichte, nach seinem physischen Tod wieder in seinen Körper zurückzukehren. Allerdings irrte seine Seele zu lange umher, so dass sein Körper in der Zwischenzeit verweste.

Brooks Markenzeichen ist sein Afro, und es ist der Traum des Musikers, seinem Freund La Boum vom Schicksal seiner mittlerweile verstorbenen Kameraden der Rumba-Piratenbande zu erzählen. Brook ist ein außergewöhnlich talentierter Fechter. Als Waffe verwendet er ein Shikomizue, eine Klinge, die in seinem Spazierstock verborgen ist.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile