Serie 

Boston Legal

 
(Durchschnitt)
5.25
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Serientyp:
Serie (staffelbasiert)
Produktionsfirmen:
-
Vorhandene Staffeln:
5
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Diese Serie verweist auf die folgenden Filme:

Einfluss

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Serie angelegt von:
Serie zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Boston Legal ist eine US-amerikanische Gerichts-Comedyserie ähnlich Ally McBeal. Wie die übrigen Gerichtsserien David E. Kelleys, spielt auch BL in Boston und zeichnet sich durch überzeichnete Figuren und einen außergewöhnlichen Dialog- und Slapstickhumor aus. Nach einer erfolgsarmen 4. Staffel wurde eine verkürzte 5. als Abschluß in Auftrag gegeben, um eine treue Fanbase zu befriedigen.

Handlung

Die Serie Boston Legal dreht sich, ähnlich ihrer Vorgänger Ally McBeal und The Practice um eine Anwaltskanzlei, deren Fälle und die Privatleben der Anwälte. Handlungsort ist die Bostoner Kanzlei Crane, Poole & Schmidt- Boston Legal erzählt insbesondere von der Freundschaft zwischen den beiden Anwälten Denny Crane (William Shatner) und Alan Shore (James Spader).

In den ersten beiden Staffeln gibt es nur wenig episodenübergreifende Handlung. Meist werden zwei Fälle pro Folge verhandelt, die Episoden sind in sich abgeschlossen.

Erst ab der dritten Staffel setzt Boston Legal verstärkt auf episodenübergreifende Handlungsbögen. Beispiele dafür sind der Mordfall an der Richterin Hooper, dessen Prozess sich über mehrere Folgen erstreckt, und Denny Cranes Liebe zu der Kleinwüchsigen Bethany Horowitz.

Im weiteren Verlauf von Boston Legal sind besonders Denny Cranes wachsende Demenz und die finanziellen Schwierigkeiten der Kanzlei wichtige Themen, die sich über einzelne Episoden hinaus erstrecken. So wird zu Beginn der 5. Staffel das Team der Kanzlei reduziert und diese am Ende nach dem Bankrott von der Firma Zhu Corp. gekauft, die alle Hauptcharaktere entlassen will. Alan Shore kämpft in einem spektakulären Prozess gegen diese Pläne.

Die Hauptcharaktere müssen sich außerdem mit Denny Cranes immer schlechterer Verfassung auseinandersetzen – auch er selbst erkennt am Ende von Boston Legal die Zeichen der Zeit. Um zu garantieren, dass sein bester Freund Alan Shore sein gesamtes Vermögen erbt, beschließen die beiden, zu heiraten.

Hauptcharaktere

Neben einer von einer Staffel zur nächsten ständig wechselnden Besetzung von Nebenrollen, agieren die drei Firmeneigentümer Crane, Poole & Schmidt als Hauptfiguren.

Alan Shore (James Spader) ist das prominenteste Gesicht der Kanzlei. Mit einer tiefsitzenden Abneigung gegen Authorität und einer menschenverachtenden Fassade verdeckt er sein eigentlich gutes Herz. Als genialer Rhetoriker gewinnt er seine Fälle durch unorthodoxe Argumentationen. Politisch gesehen ist er als Demokrat das Gegenteil von Danny Crane, seinem besten Freund, der immer wieder republikanische und ultra-rechte Ansichten vertritt – und diese zur Not auch mit Waffengewalt durchsetzt.

Danny Crane (William Shatner) ist ein ehemals erfolgreicher Staranwalt, dessen Verstand allmählich von Demenz beeinträchtigt wird. Dies hat jedoch keinerlei Auswirkungen auf sein Selbstbewußtsein und sein Auftreten. Sein Name ist gleichzeitig seine Catch Phrase: “Danny Crane!” Sein Sohn Donny Crane (Freddie Prinze Jr.) versucht in seine Fußstapfen zu treten.

Dritte Seniorpartnerin der Kanzlei ist Shirley Schmidt (Candice Bergen), kaltschnäuzige und selbstbewußte Mitbegründerin von Crane, Pool & Schmidt. Ebenso trocken wie Poole, ist sie das Objekt seiner Begierde, so daß sich ein Liebesdreieck ergibt – sie hatte vor langer Zeit eine Affaire mit Danny Crane…

Hintergründe

Der größte Teil der abschließenden Folgen der Serie The Practice wurden darauf verwandt, die Hauptcharaktere Crane, Poole und Schmidt der anschließenden Serie Boston Legal zu etablieren und einen nahtlosen Start der neuen, im Ton aber vollkommen anderen Serie, zu gewährleisten.

Boston Legal sollte nach dem Willen des Senders ABC bereits nach der vierten Staffel enden. Erst der vehemente Einsatz von Produzent und Autor David E. Kelley sorgte dafür, daß eine abschließende Staffel von 13 Folgen produziert wurde.

Im Laufe der Serie wird immer wieder die “vierte Wand” durchbrochen und auf die Figuren, den Sendeplatz, die Produktion, etc Bezug genommen. Eine der größten Verfehlungen der deutschen Synchronisation liegt darin, diese höchst amüsanten Anspielungen fast gänzlich getilgt zu haben, fast so, als würde man den deutschen Zuschauer für unfähig halten, diese Art der Selbstironie zu verstehen. Das, oder die Übersetzer sprachen allesamt kein vernünftiges Englisch.

Neben Golden Globes und Emmies als beste Hauptdarsteller für alle drei Titelcharaktere, gewann Boston Legal 2007 und 2008 den Emmy für die beste Drama Serie.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile