US 
 

Die Braut des Prinzen

The Princess Bride

abstimmen
(14 Stimmen)
6.79
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1987-01-27
Laufzeit:
98 Minuten
Budget:
$16,000,000
Einspielergebnis:
$30,857,814
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

US-amerikanischer, ironischer Fantasyfilm aus dem Jahre 1987. Ein Großvater erzählt seinem kranken Enkelsohn eine Geschichte um Helden, Liebe, Bösewichte und Ungetiere, in der sich die Ereignisse ironisch überschlagen.

Handlung

Da der Enkel (Fred Savage) krank ist, will sein Großvater (Peter Falk) ihm eine Geschichte vorlesen – auch wenn der Kleine eigentlich lieber fernsehen würde….

Prinzessin Buttercup (Robin Wright) liebt es auszureiten und ihr Pferd vom Farmjungen Westley (Cary Elwes) tränken zu lassen. Eines Tages bemerkt sie, dass sie ihn liebt – so wie er sie. Doch die Liebe wird auf die Probe gestellt, da Westley nicht genügend Geld für die Hochzeit hat, sodass er beschließt, auf Wanderschaft zu gehen. Einige Zeit später wird Buttercup gesagt, Westley sei bei einem Raubüberfall ums Leben gekommen. Fünf Jahre später soll Buttercup den Prinzen Humperdinck (Chris Sarandon) heiraten. Doch zuvor wird sie von drei Kriminellen entführt: dem dicklichen kleinen Anführer Vizzini (Wallace Shawn), einem Riesen (André the Giant) und dem etwas dümmlichen Inigo (Mandy Patinkin). Buttercup versucht zu fliehen, indem sie vom Boot der Entführer springt, aber im Wasser befinden sich Seemonster, die sie an der Flucht hindern.

Doch Rettung naht – in Gestalt eines Kämpfers, der Zorro ähnlich sieht. Er besiegt erst Inigo, dann den Riesen (lässt sie aber beide am Leben) und tötet Vizzini schließlich durch einen Trick. Anschließend gibt er sich Buttercup als Westley zu erkennen. Doch da Humperdinck naht, müssen beide fliehen, was ihnen jedoch nicht gelingt. Nachdem sie aus dem Dickicht eines Waldes, einem Sandloch und mehreren Monstern entwischt sind, muss Buttercup wieder mit Humperdinck hinfortreiten und Westley bleibt zurück. Doch wahre Liebe vergeht nicht…

Humperdinck lässt Westley natürlich nicht gehen, sondern sperrt ihn in den Burgkeller und lässt ihn foltern, bis er stirbt. Doch Inigo und der Riese haben ihren Retter nicht vergessen und können den Leichnam bergen. Durch einen Wundermann (Billy Crystal) erwecken sie Westley wieder zum Leben. Er kann Buttercup gerade noch vorm Altar retten und die Getreuen Humperdincks töten. Den Prinzen lässt er am Leben, damit dieser auf ewig in seiner Feigheit schmore. Anschließend reitet er mit Buttercup, Inigo und dem Riesen auf vier weißen Pferden davon.

Wissenswertes

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile