Staffel
Episode
< 6 >
< 40 >
 

Abfalleimer Deluxe Maxi / Einzeller Jubiläum

Chum Bucket Supreme / Single Cell Anniversary

abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Uraufgeführt am:
2009-07-19
Laufzeit:
unbekannt
Teil von:
Sprachen (im Original):
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Es wurden noch keine Mitglieder der Crew eingegeben
Es wurden noch keine Darsteller eingegeben.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Es wurden noch keine Kategorien vergeben.
hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

Es wurden noch keine Handlungsschlagwörter vergeben.
hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Episode angelegt von:
Episode zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Auf Karens Rat hin ergreift Plankton Werbemaßnahmen. Der Erfolg stellt sich aber erst ein, als Patrick einen griffigen Slogan kreiert: „Fraß spacht Maß!“ heißt es nun und die Massen strömen. / Plankton vergisst in seinem Versager-Unglück seinen Hochzeitstag. Dabei hat Computerweib Karen das perfekte Geschenk für ihn: Die Krabbenburger-Geheimformel!

Im Abfalleimer ist mal wieder kein einziger Kunde zu sehen. Also schlägt Karen Plankton vor, er solle doch Werbung für den Abfalleimer machen. Plankton bastelt daraufhin ein Werbeschild mit der Auschrift „Chum is metobolic fuel!“ (Fraß ist metabolischer Treibstoff!). Allerdings lockt auch dieses Schild keine neuen Kunden an. Da Patrick es nicht schafft, das Schild zu lesen, ändert er kurzerhand den Werbetext in „Chum is Fum“ („Fraß spacht Maß“). Und kaum hängt das Schild, laufen zahlreiche Kunden im Abfalleimer ein, also stellt Plankton Patrick als Werbemanager ein. Mr. Krabs bekommt Wind von Planktons neuer Kundschaft und glaubt, dass Plankton die Krabbenburgerformel gestohlen habe, also versucht er, zusammen mit SpongeBob die Formel zurückzuholen, doch vor Ort merkt er, dass Plankton die Formel gar nicht gestohlen hat und die Kunden das Essen tatsächlich nur wegen des guten Webeslogans kaufen, obwohl es ihnen nicht schmeckt. Jedoch wird der Slogan den Kunden nach einiger Zeit langweilig. Resigniert stellt Plankton fest, dass Patrick nicht imstande ist, einen anderen Slogan zu erfinden, sondern immer nur dieselbe Idee hat. Schließlich hat er aber auf einer Besprechung doch eine neue Idee: „Fum is Chum“ („Maß spacht Fraß“). Die Kunden kommen wieder erfreut zurück, doch dummerweise kündigt Patrick kurz darauf und verlangt seinen letzten Gehaltsscheck, worauf Plankton versehentlich über Lautsprecher mitteilt, dass Patricks Slogans doch gerade mal dazu genügen, all die dämlichen Kunden zum Abfalleimer zu locken. Diese sind darüber natürlich überaus beleidigt, verlassen den Abfalleimer und besuchen fortan wieder die Krosse Krabbe. Die Krosse Krabbe hat jetzt nämlich auch einen Werbeslogan: „Krabby Patties are Fum“ („Krabbenburger spachen Maß“).

Plankton kommt nach einem harten Tag nach Hause, als Karen den fürchterlichen Geruch ihres Mannes bemerkt. Plankton erklärt ihr, dass es der Geruch seiner ewigen Niederlagen sei, der sich mit der Zeit in ihm manifestiert habe. Nachdem Karen ihn ordentlich geputzt hat, weist sie Plankton zunächst dezent darauf hin, dass heute ein besonderer Tag sei, Plankton allerdings versteht die Anspielungen nicht, sodass Karen ihm wütend klarmacht, dass er soeben ihren Hochzeitstag vergessen hat. Plankton scheint dies nicht weiter zu stören, bis seine Frau ihr Geschenk für ihn offenbart: Die Krabbenburgerformel. Freudig will Plankton sie an sich nehmen, doch Karen gibt sie ihm nicht raus, bevor Plankton ihr sein Geschenk überreicht. Da er jedoch keines vorbereitet hat, läuft er weinend durch die Stadt, in der er SpongeBob trifft. Dieser will Plankton natürlich sofort helfen und übt mit diesem ein Lied ein, welches dieser kurze Zeit später seiner Frau vorträgt. Karen ist sehr gerührt und will Plankton die Krabbenburgerformel übergeben, doch ihre Freudentränen führen kurz vor dem Auswerfen der Formel zu einem Kurzschluss, sodass Karen nach einem Error neu hochfahren muss und sich danach lediglich das Schwiegermutter-Notfallprogramm meldet, welches Plankton vorwirft, sich schlecht um Karen gekümmert zu haben. Damit ist die Krosse Krabbe und die Formel nicht mehr in Gefahr.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile