Staffel
Episode
< 6 >
< 20 >
 

Die Krossen Knochenbrecher / Die Karte

Krusty Krushers / The Card

abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Uraufgeführt am:
2008-11-28
Laufzeit:
unbekannt
Teil von:
Sprachen (im Original):
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Es wurden noch keine Mitglieder der Crew eingegeben
Es wurden noch keine Darsteller eingegeben.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Es wurden noch keine Kategorien vergeben.
hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

Es wurden noch keine Handlungsschlagwörter vergeben.
hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Episode angelegt von:
Episode zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Mr. Krabs besucht das Wrestling-Stadion und erfährt, dass ein Preisgeld von 1 Million Dollar für den Sieg gegen die beiden amtierenden Champions ausgelobt wurde. / SpongeBob ist scharf auf die seltenste der neuen Meerjungfraumann-und-Blaubarschbube-Karten. Doch als Patrick genau diese in einer Packung findet, ist er tief geknickt.

Wir befinden uns in der Wrestling-Arena von Bikini Bottom. Es ist der Tag der Champions, an dem Wrestling-Laien gegen die besten Wrestler der Welt antreten und bei einem unverhofften Sieg 1 Million Dollar Preisgeld gewinnen können. Als Mr. Krabs, der ebenfalls im Stadion ist, davon hört, ist er schlagartig begeistert und reißt sich die Kleider vom Leib, um wie viele seiner Mitstreiter auch gegen die Schwergewichte zu kämpfen. Doch als er mitansehen muss, dass sämtliche Profi-Wrestler an den beiden Champions scheitern und abtransportiert werden müssen, wird ihm ganz angst und bange. Wie soll er bloß an das Preisgeld kommen, ohne sich dafür zerfetzen zu lassen? Da kommt ihm eine ziemlich gemeine Idee: Er schickt seinen besten Burgerbrater SpongeBob und dessen Freund Patrick in die Arena, die als „Die Krossen Knochenbrecher“ die Kohlen für ihn aus dem Feuer holen sollen. Dazu verbindet er den beiden die Augen und schickt sie direkt in den Ring.

Da beide felsenfest mit einer ganz tollen Überraschung rechnen, sind sie total geschockt, als die beiden Wrestling-Monster ihnen ihre Augenbinden „abnehmen“. Verängstigt verstecken sie sich hinter Mr. Krabs, der ihnen jedoch versichert, dass die Wrestler „nur so tun als ob“ und ihnen gar nicht weh tun wollen. Leichtgläubig vertrauen ihm SpongeBob und Patrick, der sich mithilfe seiner neuen „Eisenhintern-Trainingsvideos“ auf den Kampf vorbereitet hat, und steigen zurück in den Ring, woraufhin sie von den beiden Champions richtig auseinandergenommen werden. Für sie ist das ganze jedoch nur ein einziger Spaß und sie genießen förmlich die Schläge, die sie abkriegen. Mr. Krabs sieht seine Felle davonschwimmen und macht seinen Kämpfern enormen Druck, damit sie ihre Gegner besiegen und das Geld doch noch gewinnen. Doch sein eindringlicher Appell scheitert: SpongeBob und Patrick nehmen die Sache einfach nicht ernst. Nach einigem Hin und Her wollen die Champions, der blaue und der grüne Wrestler, den Kampf mittels eines „fliegenden atomaren Doppeldecker-Kopfstoßes des Grauens mit Schraube“ für sich entscheiden. Dumm nur, dass sie dabei mit ihrem Kopf auf Patricks im wahrsten Sinne des Wortes frisch „gestähltem“ Eisenhintern landen und zersplittern. SpongeBob und Patrick sind somit die neuen Champions der Wrestling-Arena und Mr. Krabs jubelt über das gewonnene Preisgeld. Doch zu früh gefreut: „Die Krossen Knochenbrecher“ entscheiden sich für Preis Nr. 2, ein Wochenende im legendären Wrestle-Camp und tauschen es gegen die 1 Million Dollar ein. Somit geht Mr. Krabs’ Plan des schnellen Reichtums mal wieder in Rauch auf …

Eines schönen Tages: SpongeBob besucht die Bikini Bottom Bank, um sich bei seinem „Lieblingsfinanzexperten“ Quincy Geld abzuholen mit seinem Sparbuch, da die neuen Meerjungfraumann-und-Blaubarschbube-Karten heute erscheinen. Leider sehen für ihn die Geldscheine, die er bekommt, nicht „superheldenwürdig“ aus, weshalb er sich beschwert. Da in der Bank jedoch dutzende weitere Kunden warten und langsam sauer werden, wird SpongeBob mit seinem Geld hinausgeschmissen. Anschließend geht er in einen Comicladen, um sich die Karten zu besorgen. Dort trifft er auf Patrick, der sich gerade ein Buch über das Zählen kaufen will. Als SpongeBob seine Packung bezahlt hat, wirft er einen aufgeregten Blick auf die seiner Meinung nach wertvollsten Sammelkarten der Welt. Daraufhin entgegnet ihm der Verkäufer, dass sie eigentlich völlig wertlos seien und lediglich die superseltene „Platin-Hologramm-Animations-O-Ton-Karte Nummer 54“ äußerst selten und wertvoll sei, da es sie insgesamt nur 5 Mal gebe. In dieser animierten Karte wird Blaubarschbube von einer Faust geschlagen und Meerjungfraumann sagt: „Kauft mehr Karten!“. Nun ist SpongeBob vom Sammelfieber ergriffen: Er kauft sämtliche Kartendecks, die der Laden auf Lager hat, um eine der seltenen Hologramm-Karten zu bekommen. Leider hat er kein Glück und gibt schließlich resigniert auf. Als sich Patrick das letzte übrig gebliebene Kartendeck kauft, ist SpongeBob sprachlos: Er hat die seltene Hologramm-Karte in seiner Packung. Als Patrick sie in seiner allgemeinen Zerstreuung direkt als Zahnstocher benutzt, wird sein Freund fast rasend vor Angst, da er befürchtet, Patrick könnte sie kaputt machen. All seine eindringlichen Warnungen stoßen bei Patrick jedoch auf taube Ohren und so rennt SpongeBob seinem Kumpel fortan nur noch hinterher, um die Karte vor Patricks seltsamen Bräuchen zu schützen. Dafür schnallt er sie dem Seestern sogar an die Hand, damit sie nicht verloren geht. Doch da hat er die Rechnung ohne die städtischen Schlammpfützen gemacht. Kurz bevor ein Lkw anrauscht und den Schlamm hochspritzen lässt, schmeißt sich SpongeBob vor Patrick und kann so Schlimmeres verhindern. Doch damit nicht genug: Patrick und die Karte geraten in immer verzwicktere und gefährlichere Situationen, weshalb es für SpongeBob immer schwieriger wird, die Karte vor ihrer endgültigen Zerstörung zu bewahren. Irgendwann merkt Patrick, wieviel die Karte seinem Kumpel bedeutet, und möchte sie ihm am folgenden Tag schenken. Vorher jedoch muss er sie noch als „Türöffner“ für seinen Stein, als Kratzer für seinen Grill, zum Feuer machen und als Grillzange ge- bzw. missbrauchen. So kommt es, dass die Karte bald vollkommen verdreckt und kaputt ist und zu Staub zerfällt. SpongeBob ist vollkommen am Boden zerstört und heult wie ein Schlosshund. Er ist sich sicher, dass es nun keine Hologramm-Karte mehr in Bikini Bottom gibt, da Patrick ja das letzte Kartendeck gekauft hat. Daraufhin hält ihm sein Kumpel die vier anderen Hologramm-Karten vor die Nase und sagt, diese wären zusammen mit der 5. Karte auch in der Packung gewesen. Großzügig schenkt er dem Schwamm alle Karten mit der Bitte, ihm noch eine übrig zu lassen, da er sich wieder aus seinem Stein ausgesperrt habe …

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile