Staffel
Episode
< 6 >
< 16 >
 

Bootsbrüder

Boating Buddies

abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Uraufgeführt am:
2008-08-07
Laufzeit:
unbekannt
Teil von:
Sprachen (im Original):
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Es wurden noch keine Mitglieder der Crew eingegeben
Es wurden noch keine Darsteller eingegeben.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Es wurden noch keine Kategorien vergeben.
hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

Es wurden noch keine Handlungsschlagwörter vergeben.
hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Episode angelegt von:
Episode zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Als Thaddäus wegen SpongeBobs ständiger Nerverei die Flucht ergreift, landet er zufällig in eben jener Bootsfahrschule, die auch SpongeBob besucht, und wird gleich sein neuer Banknachbar. Ob er das wohl aushält?

SpongeBob ist gerade dabei, Garys Schneckenhaus zu putzen, als er meint, etwas zu hören, obwohl völlige Ruhe herrscht. Er verlässt sein Haus und schleicht sich an Thaddäus heran, der seelenruhig vor seinem Haus ein Buch liest. Da ihm klar ist, dass er nun keine Ruhe mehr haben wird, bietet er SpongeBob fünf Dollar, damit er ihn in Ruhe lässt. Allerdings ist Thaddäus recht abgebrannt, da er dem Schwamm dasselbe Angebot schon einen Tag zuvor gemacht hat. Daraufhin rennt Thaddäus weg, um Ruhe vor ihm zu haben, doch SpongeBob verfolgt ihn. Letztendlich flieht Thaddäus mit dem Bootmobil, wobei er jedoch ein Stoppschild buchstäblich überfährt und daher die Fahrerlaubnis entzogen kriegt. Die Folgen sind klar: Thaddäus muss die Bootsschulbank erneut drücken und natürlich sitzt er neben SpongeBob, der ihn sogleich als „Bootsbruder“ bezeichnet. Der Unterricht beginnt und Mrs. Puff schlägt vor, dass Thaddäus erzählt, wieso er wieder in der Bootsfahrschule ist. Thaddäus schildert die Geschichte der Flucht vor SpongeBob detailreich und mit nüchternen Ausführungen. Als SpongeBob seine Version der Geschehnisse darlegen soll, schildert er sie ausufernd und unterlegt diese mit Zeichnungen an der Tafel, die dem Zuschauer allerdings erst am Ende seines Vortrages offenbart werden: Auf der Tafel steht am Ende „SpongeBob und Thaddäus sind beste Bootsbrüder für immer“ (frei übersetzt). Es klingelt zur Pause, in der SpongeBob den Tintenfisch natürlich nicht in Ruhe sein Pausenbrot essen lässt, sodass dieser sich auf die Toilette verzieht.

Doch auch da scheint SpongeBob in der Kabine neben ihm zu sein, was sich jedoch als Irrtum herausstellt, da es sich um einen muskulösen Fisch mit SpongeBob-Schuhen handelt. Thaddäus bezieht Prügel von diesem Fisch, da er ihn aufgrund der Verwechslung beleidigt hat. Zurück im Klassenraum verkündet Mrs. Puff, dass in dem praktischen Teil der Stunde Thaddäus zusammen mit SpongeBob in einem Boot fahren wird. SpongeBob fährt zuerst und richtet wie immer heilloses Chaos in Bikini Bottom an. Als Thaddäus das Boot übernehmen will, reißt das Lenkrad ab, sodass das Boot in ein Labor rast, in dem sie versehentlich verkleinert werden und erst einem wilden Fisch ausweichen müssen und danach in einen Abfluss gespült werden und vor der Bootsfahrschule wieder herauskommen – in Normalgröße. Allerdings fehlt Thaddäus, der auf der Toilette herauskommt, auf die gerade der muskulöse Fisch geht, der ihm schon mal eine Abreibung verpasst hat. Thaddäus erscheint wenig später erneut mit Verbänden und Krücken im Klassenraum, um die schriftliche Prüfung abzulegen. Allerdings gestaltet sich das recht schwierig aufgrund seiner Verletzungen, sodass er letztendlich SpongeBob um Hilfe bitten muss, um seine Antworten abgeben zu können. Er ringt sich durch, ihn auch als „Bootsbruder“ zu bezeichnen, was SpongeBob sehr freut und ihm sofort helfen will. Doch da ist die Zeit abgelaufen und Thaddäus muss einen weiteren Tag in die Bootsfahrschule gehen …

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile