FR 
 

Die Mädchen von Rochefort

Les Demoiselles de Rochefort

abstimmen
(21 Stimmen)
6.81
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1967-03-08
Laufzeit:
124 Minuten
Sprachen (im Original):
Französisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Autor:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Zielgruppe

Bedeutung

Gattung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Die Schwestern Catherine Deneuve und Françoise Dorléac verkörpern in diesem zweiten Musical-Film von Jacques Demy Zwillinge, die auf der Suche nach der großen Liebe sind. Der Film bildet das Gegenstück zu Demys 'Die Regenschirme von Cherbourg' (1963) und ist eine Hommage an das amerikanische Film-Musical.

Handlung

Delphine (Catherine Deneuve) und Solange (Françoise Dorléac) sind Zwillinge, die zusammen eine Tanzschule in Rochefort leiten. Sie verstehen sich gut und sind beide ständig auf der Suche nach der großen Liebe.

Eines Tages lernt ihre alleinerziehende Mutter, die ein Café besitzt, die beiden Schausteller Étienne (George Chakiris) und Bill (Grover Dale) kennen. Sie bittet die beiden ihren jüngsten Sohn Boubou aus der Schule abzuholen. Dort lernen die beiden Delphine kennen, die ihren kleinen Bruder ebenfalls abholen wollte. Im Laufe des Films lernen die Zwillinge und die beiden Männer sich besser kennen. Aber auch andere Männer werben um die beiden:

Da ist einmal Maxence (Jacques Perrin), ein Matrose, Maler und Dichter, der versucht die ideale Frau für sich zu finden. Er fertigt ein Porträt seiner Traumfrau an, das überraschende Ähnlichkeit mit Delphine hat.

Ein amerikanischer Pianist, Andy (Gene Kelly), begegnet Solange eines Tages auf der Straße und verliebt sich augenblicklich in sie.

Am Ende des Films kommt es zum Happy-end: Andy und Solange wollen sich verloben, Maxine begegnet endlich seiner Traumfrau Delphine und Boubous Eltern kommen wieder zusammen.

Bewertungen

Zwei Stunden lang hält die Mädchen von Rochefort eine Stimmung voll absolut ausgelassener Freude aufrecht, die für echte Fans des Films an Ekstase grenzt. Alles in diesem Werk strahlt Glück, Schwung und Lebensfreude aus, wie kein anderer Film.1

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Wissenswertes

  • Catherine Deneuve und Françoise Dorléac sind auch im wahren Leben Schwestern. Die Karriere Dorléacs wurde jedoch frühzeitig beendet, da sie 1967 einen tödlichen Autounfall hatte.

Quellen

1 Schneider. 1001 Filme. Zürich: Edition Olms, 2004. S. 474

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile