US 
 

The Wanderers

 
abstimmen
(5 Stimmen)
6.40
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1979-07-13
Laufzeit:
117 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Quelle

Genre

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
79.219.95.20
Hilfe

Filminformationen einbinden

Die Straßen der Bronx gehören in der 60er Jahren den Jugendgangs. Dort erleben sie Freud und Leid der Jugend und der Adoleszenz. Philip Kaufman erzählt in seiner Umsetzung des Romans von Richard Price die Geschichte der italo-amerikanischen Gang The Wanderers.

Handlung

Die Jungs von den Wanderers machen das, was im Jahre 1963 alle Jugendlichen in den Straßen New Yorks zu tun scheinen: Sie verbringen Zeit mit ihren Kumpels aus der Gang, baggern Mädchen an und prügeln sich mit anderen Gangs. Die Italos haben vor allem Probleme mit Glatzkopf Terror (Erland van Lidth) und seiner Gang, den Fordham Baldies, mit denen sie immer wieder aneinander geraten.

Auch für Perry (Tony Ganios) ist endlich soweit, dank seiner Schulfreunde Richie (Ken Wahl) und Joey (John Friedrich) wird er von der Gang aufgenommen. Scheint zu Beginn des Films das Leben der Jungs ein nie endenwollender Spaß zu sein, entwickeln die Charaktere im weiteren Verlauf eine gewisse Tiefe, indem ihre schwachen Seiten und Ängste dargestellt werden. So versteht sich Joey überhaupt nicht mit seinem Vater (Val Avery), einem alternden Muskelprotz und seiner Mutter (Olympia Dukakis). Richie, der vermeintliche Anführer, scheint eine rosige Zukunft vor sich zu haben, bis er erfährt, dass seine Freundin (Toni Kalem), die Tochter eines Mafia-Patrons, von ihm schwanger ist…

Die Probleme der Jungs kulminieren im finalen Höhepunkt, einer großen Massenschlägerei auf einem Football-Feld, die für alle Beteiligten einen Wendepunkt in ihrem Leben darstellen wird, da an diesem Tag ihre unschuldige Jugend endet. Nach dem Kampf verabschieden sich Joey und Perry, um an der Küste ein neues Leben zu beginnen. Zurück bleibt Richie, dessen weiteres Leben mit seiner schwangeren Freundin, die seine Frau werden wird, vorbestimmt scheint und dessen Jugend ein abruptes Ende findet.

Ein noch traurigeres Schicksal winkt den Baldies, die im Vollrausch an einen skrupellosen Armee-Vertreter geraten, der sie ein Schreiben unterzeichnen lässt, das sie für die Armee rekrutiert.

Wissenswertes

  • Philip Kaufman schrieb das Drehbuch gemeinsam mit seiner Frau Rose Kaufman
  • Der Soundtrack enthält neben diversen Rock’n’Roll Klassikern das Stück Granada von Placido Domingo.
  • Richard Price, Autor der Buchvorlage, hat einen Cameo-Auftritt.

Weiterführende Informationen

  • Mehr Filme, die in den 1960ern spielen

Weitere Informationen im Internet

Quellen:

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile