Serie 

Wunderbare Jahre

The Wonder Years

bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Serientyp:
Serie (staffelbasiert)
Produktionsfirmen:
-
Vorhandene Staffeln:
6
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Serie angelegt von:
Serie zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Wunderbare Jahre ist eine US-amerikanische tragikomische Serie: Im Mittelpunkt steht die Kindheit und Jugend der Hauptfigur Kevin Arnold und seiner Freunde in einem nicht näher benannten Vorort im Kalifornien der späten 1960er und frühen 1970er Jahre. Die Geschichten werden von dem erwachsenen Kevin rückblickend als Off-Erzähler kommentiert.

Handlung

Die Handlung beginnt damit, wie Kevin, sein bester Freund Paul und Winnie im Jahr 1968 auf die Junior Highschool kommen. Der alte Kevin erzählt rückblickend, dass – wie viele andere Schulen in diesem Jahr – auch seine in Robert F. Kennedy-Highschool umbenannt wurde. In der Pilotfolge wird Winnies älterer Bruder im Einsatz in Vietnam getötet. Kevin lernt Winnie in einem waldigen Gebiet in der Nähe kennen, wo sie sich zum ersten Mal küssen. Die Beziehung zwischen den beiden schläft für eine ganze Zeit ein, weil Winnie mit einem älteren Jungen ausgeht. Kevin geht dafür für kurze Zeit mit Becky Slater aus. Nachdem Kevin sich von Becky wegen seiner Gefühle für Winnie trennt, wird Becky für lange Zeit eine Nervernsäge für Kevin. Winnie trennt sich schließlich auch von Kirk, und Kevin und Winnie küssen sich zum zweiten Mal in den Sommerferien des Jahres 1969. In der Zeit um den Valentinstag 1970 geht Winnie zeitweise mit Paul aus, der mit seiner Freundinn Carla Schluss gemacht hat. Kurz danach gehen Winnie und Kevin wieder zusammen aus.

Kurz vor den Sommerferien ziehen Winnie und ihre Familie in ein 4 Meilen entferntes Haus, weshalb sie auf eine andere Schule wechselt. Kevin und sie beschließen, ein “Fernbeziehung” zu führen. Eine schöne neue Schülerin namens Madeline Adams wechselt auf Kevins Schule; Kevin wirft ein Auge auf sie, doch es ist Winnie, die die Beziehung für einen Schüler ihrer neuen Schule beendet. Beide Beziehungen halten nicht lange, aber Winnie und Kevin kommen nicht wieder zusammen, bis Winnie sich bei einem Autounfall verletzt. Nach der Junior High wechseln Kevin und Winnie auf die McKinley High.

Kevin hat ab Sommer 1971 mehrere kurze Liebeleien. Nachdem sein Großvater seinen Führerschein verliert, verkauft dieser sein Auto für einen Dollar an Kevin. Paul wechselt ebenfalls an die McKinley High, da sein Vater in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Winnie und Kevin kommen wieder zusammen, nachdem sie als Doppeldate auf den Schulball gehen, sich aber gegenseitig attraktiver finden, als ihre Begleiter. Im späten 1972 beginnt Kevins älterer Bruder Wayne, bei NORCOM zu arbeiten. Er geht mit einer Kollegin aus, doch die Beziehung hält nicht lange. Kevins Vater kündigt bei NORCOM und gründet eine Möbelfabrik.

Die Serie spielte im Amerika der sechziger Jahre und widmet sich vor allen den alltäglichen Problemen des heranwachsenden Kevin Arnold. Die Serie greift weder populäre sozialkritische Themen wie den Vietnam Krieg auf, noch fixiert sie sich darauf durchgehend lustig zu sein. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Umschreiben der Probleme der einzelnen Charaktere und ihrem Zusammenspiel.

Hauptcharaktere

Fred Savage als Hauptfigur Kevin Arnold

Kevin Arnold ist ein ganz normaler Teenager, der mit den ganz normalen Problemen des Alltags zu kämpfen hat. Sein bester Freund ist Paul Joshua Pfeiffer. Die beiden kennen sich bereits ihr ganzes Leben. Seine beste Freundin heisst Winnie Cooper und wohnt in der selben Straße wie er. In der Serie wird ihre Freundschaft immer wieder strapaziert.

Dan Lauria als Jack Arnold, Kevins Vater

Jack Arnold ist ein leicht grimmiger Veteran aus dem Korea Krieg. Auf Fotos kann man ihn in der Uniform eines ersten Leutnant sehen. Er arbeitet bei NORDOM, einer großen Elektrofirma in einer höheren Position. Später in der Serie hat er seinen eignenen Betrieb und verkauft selbstgemachte Möbel. Sein Charakter stellt eine Reflektierung der älteren und konservativen Generation aus dem zweiten Weltkrieg dar. Er ist verwirrt über den radikalen Wandel der Sechziger. Jack verstirbt gegen Ende der Serie.

Alley Mills als Norma Arnold, Kevins Mutter

Norma Arnold ist die typische Hausfrau und Mutter. Sie hat Jack kennen gelernt, als beide noch im College waren. Als er seinen Abschluss hatte fuhren beide quer durch das Land, ohne dass sie ihren vollendete. Später in der Serie holt sie dies jedoch nach und arbeitet in einer Software Firma namens Micro Electronics. Charakterlich ist sie weniger streng als ihr Ehemann. Mit der Zeit langweilt sie ihre Ehe und sie findet Gefallen an dem Gedanken daran auszubrechen. Eine typische Entzwicklung des Feminismus in den Sechzigern.

Olivia d'Abo als Karen Arnold, Kevins ältere Schwester

Karen ist ein überzeugter Hippie. Sie ist regelmäßig im Krach mit ihrem Vater wegen deren unterschiedlichen Lebenseinstellungen, wobei ihre Mutter dabei den Vermittler spielt. Sie verkracht sich vollkommen mit ihrem Vater als sie mit ihrem Freund Michael (David Schwimmer) zusammen zieht. Später heiraten die beiden und sie legt ihre alte Sicht zugunsten von Kind und Ehemann ab.

Jason Hervey als Wayne Arnold, Kevins älterer Bruder

Wayne genießt es Kevin und Paul zu ärgern. Charakterlich ist er der absolute Versager wenn es um das weibliche Geschlecht geht. Allein einmal hat er ein Date in der Serie mit einem Mädchen namens Dolores. Als sein Vater stirbt übernimmt er dessen Möbelgeschäft.

Danica McKellar als Gwendolyn “Winnie” Cooper, Kevins große Liebe

Winne ist Kevin Arnolds beste Freundin und gleichzeitig seine anvisierte Liebe. Im Gegensatz zu ihm schreibt sie durchgehend gute Noten in der Schule. Die Konflikte zwischen ihr unde Kevin beginnen als Winnie älter wird und nur noch mit cooleren Jungs der Highschool rumhängen will. Der erste Kuss zwischen ihr und Kevin in der Serie ist ein belangreicher Eckpuinkt und verändert das Verhältnis der beiden. Gegen Ende der Serie verstirbt ihr älterer Bruder und sie plant Kunstgeschichte in Paris zu studieren. Sie kehrt nach 8 Jahren zwar wieder in die USA zurück, aber entgegen aller Vermutungen werden die beiden bis zum Ende kein Paar

Josh Saviano als Paul Joshua Pfeiffer, Kevins bester Freund

Paul ist der beste Freund von Kevin Arnold. Die beiden kennen sich schon beinahe ihr ganzes Leben. Paul verkörpert die typische Loser Rolle. Er ist ein exzellenter Schüler, trägt eine dicke Brille, ist gegen fast alles allergisch und hat regelmäßig Ärger mit größeren Schulkameraden. Paul ist jüdisch und hat in einer Folge auch seine Bar Mitzvah. Am Ende der Serie geht er nach Harvard und wird ein erfolgreicher Anwalt.

Hintergründe

In den USA lief die Serie sehr erfolgreich bei ABC Network von 1988 bis 1993. In Deutschland liefen die ersten Staffeln auf RTL. RTL 2 wiederholte dann einige Zeit später die ersten 30 Folgen und begann im Juli 1995 mit der Ausstrahlung der kompletten Serie (115 Folgen) Montag bis Freitag um 18:30 Uhr. Ab Folge 60 um 16:40 Uhr.

Jack Arnolds deutsche Synchronstimme wurde im Zuge seines Alterns zwei mal verändert: Ab Folge 24 und ab Folge 70.

Entegegen einer Urban Legend verbarg sich hinter der Rolle des Paul Joshua Pfeiffer nicht Schockrocker Marilyn Manson.

Weltweite Ausstrahlung

Aufgrund des großen Erfolgs wurde “Wunderbare Jahre” in vielen Ländern der Erde ausgestrahlt., teilweise unter anderem Namen. Hier einige Beispiele:

Dänemark: Mine glade 60’ere

Spanien: Los años maravillosos

Frankreich: Les Années coup de cœur

Polen: Cudowne lata

Portugal: Anos incríveis

Schweden: En härlig tid

Auszeichnungen

1988 – Grammy

1988, 1989 & 1990 – BMI TV Music Award

1988, 1989 & 1990 – Emmy

1989 – ASCAP Award

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile