Serie 

Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn

Weeds

bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Serientyp:
Serie (staffelbasiert)
Produktionsfirmen:
-
Vorhandene Staffeln:
8
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Serie angelegt von:
Serie zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Weeds eine US-amerikanische Dramedy-Serie, die seit dem 8. August 2005 auf Showtime ausgestrahlt wird. Ort der Handlung ist ein fiktiver kalifornischer Vorort. Die Serie handelt von der verwitweten Hausfrau Nancy Botwin, die nach dem Tod ihres Mannes in finanzielle Schwierigkeiten gerät und ihr Einkommen mit dem Handel von Marihuana aufbessert.

Handlung

Weeds erzählt von der Hausfrau Nancy Botwin (Mary-Louise Parker), deren Mann Judah eines Tages beim Joggen unerwartet an einem Herzanfall stirbt. Dies stürzt sie auch in finanzielle Schwierigkeiten, und so beginnt sie, die Kasse mit dem nachbarschaftlichen Handel mit Marihuana aufzubessern. Ihr Schwager Andy helfen ihr dabei, eine Bäckerei als Tarnung für das Geschäft aufzubauen. Nancy gerät in Schwierigkeiten, als sie versucht, ihren neuen Job vor den Söhnen Shane und dem Teenager Silas geheim zu halten.

Auch manche ihrer sogenannten Freundinnen dürfen von dem Zuverdienst nichts wissen. Vor allem ihre Freundin Celia Hodes ist ausdrücklich gegen Drogen – ihr Mann Dean aber gehört zu Nancys besten Kunden. Nancys Kinder müssen derweil damit umgehen lernen, ohne einen Vater aufzuwachsen – vor allem Shane findet in Andy nur einen schwachen Ersatzvater.

Charaktere

Nancy Botwin (Mary-Louise Parker) ist die Hauptfigur der Serie. Die ehemalige Hausfrau versucht sich als Marihuana-Dealerin der Nachbarschaft, um ihre Finanzen nach dem Tod ihres Mannes aufzubessern.

Celia Hodes (Elizabeth Perkins) ist eine Hausfrau und die beste Freundin (manchmal Feindin) von Nancy. Sie ist zu Anfang der Serie unglücklich verheiratet und Mutter zweier Kinder: Isabelle und Quinn.

Andy Botwin (Justin Kirk) ist der unverantwortliche und sorglose Bruder des verstorbenen Judah und Schwager von Nancy. Er zieht nach dessen Tod bei ihr ein, wird eine sogar zur Vaterfigur für Nancys Kinder und führt die Hausfrau in das Dealen ein.

Silas Botwin (Hunter Parrish) ist der Teenager-Sohn von Nancy. Traumatisiert durch den Tod des Vaters, macht er seiner Familie durch seinen Charakter das Leben schwer. Er gibt sich gern selbstbewusst, ist aber geprägt von großer Naivität.

Shane Botwin (Alexander Gould) ist der jüngere Sohn von Nancy. Er war Zeuge des tödlichen Herzanfalls seines Vaters und lebt seine Trauer auf zuweilen bizarre Weise aus. Daher wird er in der Schule oft gehänselt und als Freak bezeichnet.

Doug Wilson (Kevin Nealon) ist ein Buchhalter, Stadt-Abgeordneter von Agrestic und einer von Nancys besten Kunden.

Conrad Shepard (Romany Malco) ist Nancys erster Lieferant und arbeitet daran, seine eigene Linie an Marihuana-Pflanzen zu entwickeln. Er taucht nach der dritten Staffel nicht mehr auf.

Isabelle Hodes (Allie Grant) ist Celias Tochter und frustriert ihre Mutter durch ihre lesbischen Neigungen und ihre Weigerung, Gewicht abzunehmen. Sie befreundet sich mit Shane Botwin, denn beide finden Gemeinsamkeiten durch ihre abnormalen Mütter.

Dean Hodes (Andy Milder) ist Isabelles und Quinns Vater. Er hat ein gutes Verhältnis zu seinen Töchtern, aber eine schlechte Beziehung zu deren Mutter, die in einer Scheidung endet.

Überblick

Weeds ist die erfolgreichste Serie in der Geschichte des Senders Showtime und wurde gerade für eine weitere Saison verlängert. Ort der Handlung ist der fiktive kalifornische Vorort Agrestic, später „Majestic“. Abgesehen von Nancy und ihren Kindern befasst sich die Geschichte auch mit ihren Freundinnen Celia und deren Familie. Die Selbstverständlichkeit, mit welcher der Konsum und Handel von Marihuana in der Serie dargestellt wird, sorgte vor allem in den USA für Kritik. Der Titel ist ein Wortspiel: “Weed” bedeutet Unkraut und bezieht sich auf die schnell wachsenden und kaum unterscheidbaren amerikanischen Vororte – ist aber gleichzeitig ein Slang-Wort für Marihuana. Die Serie wurde bereits für 10 Golden Globes und 19 Emmy Awards nominiert.

Ausstrahlung

In Deutschland strahlte ProSieben die erste und zweite Staffel ab dem 4. April 2007 aus. Die Deutsche Erstausstrahlung der dritten Staffel erfolgte am 20. Mai 2009 auf dem Pay-TV Sender Sat.1 Comedy.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile