US 
 

Der Goldene Kompass

The Golden Compass

abstimmen
(17 Stimmen)
6.47
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-11-27
Laufzeit:
105 Minuten
Budget:
$180,000,000
Einspielergebnis:
$350,983,908
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

Regisseur:
Autor:
Kamera:
Schnitt:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Quelle

Produktion

Zielgruppe

Bedeutung

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Fantasyfilm von Regisseur Chris Weitz basierend auf dem ersten Teil Romantrilogie von Philip Pullman. Der Film spielt in einer Parallelwelt, in der menschliche Seelen sprechende Tiere sind und Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden. Mit Daniel Craig, Nicole Kidman und Sam Elliott.

Handlung

Lyra

Die zwölfjährige Lyra (Dakota Blue Richards) ist ein Waisenkind und lebt am Jordan College in Oxford. Das lebhafte Mädchen hält nicht viel von Konventionen. Lyra weiß, dass sie etwas besonderes ist, denn sie lebt gleichzeitig in einer Parallelwelt, einer Welt, in der sich die Menschen unmerklich aber stetig weiterentwickeln. In dieser Welt haben alle Menschen einen Begleiter in Form eines Tieres. Dieses Tier stellt die menschliche Seele dar, das die Menschen in unserer Welt im Körper tragen. Die Tiere sind wandelbar, d.h. sie können sich je nach der nötigen Situation z.B. von einem Vogel zu einem Affen verwandeln. Lyras Dämon ist der kleine Pantalaimon, der meist in Gestalt eines Frettchens (Adam Godley) auftritt und in Gefahrensituationen zu einem Luchs anwächst.

Veränderung

Lyras Welt ist dabei, sich zu verändern. Sie wird von einem Ministerium namens Magisterium verwaltet, welches zunehmend eigene Interessen in den Vordergrund rückt. Das Magisterium entführt zahlreiche Kinder, darunter auch die des Seefahrer-Volkes der Gypter und verschleppt sie in den kalten Norden, wo sie in einem Forschungslabor einem Experiment unterzogen werden. Als auch Lyras bester Freund Roger (Ben Walker) entführt wird, möchte sich das Mädchen auf die Suche nach seinem Freund machen.

Lord Asriel und Mrs. Coulter

Dazu will sie sich zunächst ihrem Onkel Lord Asriel (Daniel Craig) anschließen, der sich für das Phänomen des kosmischen Staubes interessiert, welches er am Polarkreis näher erkunden will. Doch Lord Ariel lehnt ab. Da lernt Lyra die weltbekannte Wissenschaftlern Mrs. Coulter (Nicole Kidman) kennen, die ihr zahlreiche Abenteuer verspricht und sie bei sich aufnimmt. Doch schon bald durchschaut Lyra das Spiel der hübschen Frau, die von Lyras Fähigkeiten weiß und es einzig auf den Goldenen Kompass, den Lyra besitzt, abgesehen hat.

Der Goldene Kompass

Der Kompass ist in der Lage, seiner wahren Besitzerin wahrzusagen. In Lyras Welt exisitiert der Mythos von einem Kind, welches dazu bestimmt ist, die Macht des Schicksals zu brechen und in einem entscheidenden Kampf eine wichtige Rolle zu spielen. Lyra durchschaut das böse Spiel von Mrs. Coulter und kann fliehen.

Die Suche

Unterstützung bei ihrer Suche nach Roger findet sie nun bei den gyptischen Seefahrern, einem riesigen gepanzerten Eisbären und einem texanischen Ballonfahrer Lee Scoresby. Ihre Suche führt sie in den kalten Norden, wo sie auf die Forschungsstation stößt und die vermissten Kinder und Roger wiederfindet. Sie entdeckt auch, dass das Experiment unter der Leitung von Mrs. Coulter durchgeführt wird und zum Ziel hat, den Menschen von seinem Dämon zu trennen.

Der Kampf

Es gelingt Lyra durch eine List, die Kinder zu befreien. Doch die Freude ist nur kurz, denn die generische Seite will die befreiten nicht gehen lassen. Es kommt zum entscheidenden Kampf zwischen Gut und Böse, aus dem die Guten siegreich hervorgehen können. Roger, Lyra und Lee Scoresby fliegen danach mit dem Ballon zu einem Abenteuer.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile