DD 
 

Chronik eines Mordes

 
abstimmen
(4 Stimmen)
6.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1965-02-25
Laufzeit:
95 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Kamera:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Jünger Jesu
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Film über eine Jüdin die dem KZ entkommen ist und mit den Mördern ihrer Familie nach Kriegssende konfrontiert wird.

Handlung

Ruth Bodenheim (Angelica Domröse), Jüdin, ist nach Kriegsende völlig zerbrochen in ihre westdeutsche Heimatstadt zurückgekehrt. Mit siebzehn war sie von den Nationalsozialisten in ein Bordell nach Polen verschleppt worden. Ihre Eltern wurden ins KZ gebracht. Mit viel Geduld und Liebe hat ihr damaliger Verlobter Dr. Martin (Ulrich Thein) , der sie nach der Rückkehr heiratet, einen neuen Lebenswillen in ihr erwecken können. Doch die grausame Vergangenheit lebt wieder auf, als der Verantwortliche der Juden-Deportation, Bürgermeister Zwischenzahl (Martin Flörchinger) nach Jahren wieder auftaucht und als Bürgermeister der Stadt kanidiert. Bei der Amtseinführung erschießt Ruth Zwischenzahl und hinterlegt eine Akte mit Dokumentationen, über die vor ihrer Tat niemand etwas wissen wollte. Man versucht den Fall zu vertuschen und sie mit Geld abzufinden. Doch sie will kein Geld, sondern Gerechtigkeit in einem Prozeß, der alle Geschehnisse offenlegt. In Staatsanwalt Hoffmann (Jiri Vrstala) findet sie einen Mitstreiter.

Wissenswertes

Die literarische Vorlage zum Film ist Leonhard Franks Roman Die Jünger Jesu.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile